Anzeige
SaarburgSportVereinsnews

Fair Play: Amateurvereine zahlen nichts für modernes Ticketsystem

Saarburg. Sportvereine müssen vielfältige Hygieneregeln beachten und zum Beispiel die Kontaktdaten aller Zuschauer erfassen. Dass dies dank moderner Technik ganz einfach geht, beweist ein Saarburger Unternehmen: EURESA hat eine Lösung entwickelt, die das Zuschauermanagement in Zeiten von Corona erleichtert. Dank eines Sponsoren-Pools ist das System für Amateurvereine völlig kostenlos!

Um Amateurvereinen beim Wiederanpfiff nach der Corona-Pause zu helfen, hat die Saarburger EURESA GmbH das „Vereinsticket“ entwickelt: Das System stellt sicher, dass die zulässige Gesamtpersonenzahl auf dem Sportgelände nicht überschritten wird.

Dazu wird ein festgelegtes Ticket-Kontingent online angeboten. Schon bei der Ticket-Reservierung geben die Zuschauer ihre Kontaktdaten an, die anschließend datenschutzkonform gespeichert werden. Sofern es notwendig sein sollte, können diese Daten zur Kontaktnachverfolgung an die zuständigen Behörden übermittelt werden. Andernfalls löscht das Vereinsticket-System die Daten nach 30 Tagen automatisch. Vor Ort gleicht ein Vereinsvertreter an der Kasse unkompliziert und kontaktlos ab, welche Ticket-Reservierer wirklich erscheinen.

Das ist deutlich hygienischer und schneller, als wenn sich die Anwesenden per Zettel und Stift anmelden müssten. Für die Besuchererfassung vor Ort hat EURESA eine eigene Vereinsticket-App programmiert. Diese ist für Clubs, die das Vereinsticket-System einsetzen, kostenlos. Die intuitiv zu bedienende Applikation funktioniert sowohl auf Apple- (iOS) als auch Android-Geräten.

Das Beste an dem Vereinsticket-System ist jedoch: Es ist nun für kurze Zeit völlig kostenlos für Vereine! „Uns war schnell klar, dass die Vereine selbst nicht die Mittel haben, um sich das System zu leisten“, erklärt Gregor Demmer, Mitgründer von EURESA. Sein Geschäftspartner Johannes Nicknig ergänzt: „Zunächst haben wir in unserem eigenen Netzwerk rumgefragt, ob jemand den Vereinen aus der Region helfen will. Zum Glück haben direkt mehrere Sponsoren zugesagt.“ Diese Sponsoren tragen die Kosten, die durch Einrichtung und Betrieb des VereinsticketsSystems entstehen.

Im Gegenzug ist Ihre Werbung auf den Tickets zu sehen. Inzwischen konnten so viele Sponsoren gewonnen werden, dass EURESA die Ticketing-Lösung bundesweit zum Nulltarif anbietet: „Bis die Sponsorengelder aufgebraucht sind, erhalten Amateurvereine aus allen Sportarten unser Vereinsticket in der Basis-Variante gratis“, so Gregor Demmer. Dabei sortiert EURESA nach Eingang der Meldungen über das Kontaktformular auf der Seite www.vereinsticket.de – schnell sein lohnt sich entsprechend.

Unternehmen und Stiftungen, die den Amateursport unterstützen und sich als Sponsor bei Vereinsticket einbringen möchten, erreichen EURESA unter der Telefonnummer 06581 839 839 0.

Pressebericht EURESA

Anzeige
Back to top button
Close