Anzeige
Finanzen & Geld

Investieren in Kryptowährungen: Die besten Tipps für Anfänger!

Dank der Negativzinsen und Inflation lohnt es sich immer weniger, das Ersparte auf dem Sparbuch zu lassen. Stattdessen setzen mehr und mehr Menschen auf das Investieren. Das Investieren an sich kann in verschiedenen Formen kommen, sei es als Kauf von Immobilien oder auch Aktien. Viele Menschen möchten es allerdings auch mit Kryptowährungen versuchen. Gehören Sie dazu? Hier möchten wir alle wichtigen Fragen rund um das Thema Investieren in Kryptowährungen klären!

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen, wie Bitcoin und Ethereum sind digitale Währungen, welche als Zahlungsmethode für beispielsweise Käufe im Internet genutzt werden können. Große Bekanntheit haben diese Kryptowährungen vor allem dank des großen Bitcoin-Booms bekommen. Dieser machte aus “normalen” Menschen plötzlich Millionäre. Um sich das vor Augen zu halten: Hätte Sie im Jahr 2010 Bitcoin im Wert von 10 Dollar gekauft, dann wären Sie bei aktuellem Bitcoin Kurs nun um 400.000 Dollar reicher. Kein Wunder also, dass Kryptowährungen so beliebt wie nie sind. Ähnlich wie klassische Währungen der verschiedenen Länder fluktuieren auch die Werte von Kryptowährungen. Demnach ist es Ziel des Tradens die Währung der Wahl günstig zu kaufen, beispielsweise bei niedrigem Ethereum Kurs und zu einem höheren Wert zu verkaufen.

Das sind die besten Tipps für Anfänger!

Sie haben beschlossen in Kryptowährungen zu investieren, doch sind sich nicht sicher, worauf Sie achten sollten? Dann sind Sie hier genau richtig, denn wir haben die besten Tipps und Tricks für Sie parat!

Setzen Sie auf den richtigen Broker

Den richtigen Broker zu finden ist essenziell, denn nicht nur sollten Sie diesem vertrauen können, sondern zugleich ist er auch die Plattform zum Traden. Hier sollten Sie demnach im besten Fall wichtige Statistiken und Informationen bekommen, die Ihnen beim Traden helfen. Zugleich sollten aber auch Ihre Wünsche erfüllt werden. Möchten Sie zum Beispiel, dass Ihr Broker auch eine App anbietet? Wie steht es mit den Gebühren? All das sollte noch vor dem Investieren geklärt werden!

Haben Sie Ihr Ziel vor Augen

Warum möchten Sie in Kryptowährungen investieren? Ist es Ihr Ziel langfristig mehr aus Ihrem Ersparten herauszuholen oder wünschen Sie sich Ihr Geld für die Rente zu sichern? Möchten Sie täglich traden oder doch lieber Ihr Geld für längere Zeit unberührt lassen? Machen Sie sich darüber Gedanken, was Sie von dem Investieren erwarten und halten Sie sich dieses Ziel vor Augen!

Hören Sie nicht auf Influencer

Leider gibt es aktuell viele Influencer, die Werbung für bestimmte Kryptowährungen machen, was vorwiegend daran liegt, da sie bezahlt werden oder selbst den Wert einer Währung hochtreiben wollen, nur um im Anschluss ihren Anteil zu verkaufen. Wir raten Ihnen daher davon ab auf Influencer zu hören!

Seien Sie sich dem Risiko bewusst

Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass das Investieren in Kryptowährungen nicht ohne Risiko einhergeht. Tatsächlich ist es eine Methode, die eher ein höheres Risiko beinhaltet, was primär daran liegt, da der Markt sich schnell verändert. Schon ein Tweet von Elon Musk kann den Markt einstürzen oder boomen lassen. Seien Sie sich darüber im Klaren!

Setzen Sie sich ein Limit

Es läuft einfach nicht mit einer Währung oder irgendwie haben Sie nur Pech heute? Dann setzen Sie sich ein Limit, welches Sie nicht überschreiten dürfen. So können Sie sicher sein, dass Sie nicht die Kontrolle über das Investieren verlieren.

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Tipps und Tricks unter die Arme greifen konnte und Sie nun ein besseres Bild haben, ob Sie in Kryptowährungen investieren möchten und vor allem, wie Sie es erfolgreich machen!

Geldanlage in Zeiten hoher Inflation

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"