Anzeige
Life-Style

Sexpuppen werden immer beliebter

Schon seit Jahren tut sich in der Erotikbranche einiges. Das hat vor allem zwei Gründe: Einerseits sorgt der technische Fortschritt dafür, dass immer hochwertigere und modernere Sex Toys auf den Markt kommen. Andererseits sind die Themen Sex und Selbstbefriedigungen inzwischen fast schon salonfähig geworden – die Tabus fallen, und das ist gut so. Diese Entwicklung sorgt auch dafür, dass die Nachfrage nach Sexpuppen steigt.

 

Eine Real Sex Doll als Liebespartner der Zukunft?

 

Beim Gedanken an eine Sexpuppe hatte man früher unweigerlich das Bild der „Gummipuppe“ im Kopf – eine lieblos gestaltete Puppe, die eher einer billigen Luftmatratze ähnelte als einer echten Frau. Diese Zeiten sind vorbei. Real Life Dolls sind lebensgroße Liebespuppen, die sehr echt wirken.

Hochwertige Materialien und ein durchdachtes Design sorgen dafür, dass der Solo-Sex zum möglichst realistischen Erlebnis wird – auch ohne Partnerin oder Partner und ohne die Streitigkeiten einer festen Beziehung. Aber ob eine Liebespuppe auf Dauer als Partnerersatz dienen kann?

 

Sexroboter

 

Wer sich eine Sexpuppe kaufen möchte, tut das in der Regel nicht einfach so. Meist steckt hinter dem Kauf der Wunsch, sich bei der Selbstbefriedigung nicht so allein zu fühlen: Man sehnt sich nach einem Körper, der den Sex echt wirken lässt. Sexroboter eignen sich dazu perfekt, denn sie sehen nicht nur lebensecht aus, sondern können sogar mit ihrem Besitzer interagieren. Stöhnen, Dirty Talk und ein bewegliches Skelett – so bleiben keine Wünsche offen.

Sexpuppen mit künstlicher Intelligenz können über ein Tablet gesteuert werden, lernen aber im Laufe der Zeit auch dazu und können damit noch besser auf Partner oder Partnerin eingehen.

 

Sexpuppen auch für Frauen

 

Wer denkt, Sexpuppen seien nur etwas für Männer, irrt. Es gibt auch männliche Puppen, die nicht ausschließlich von homosexuellen Männern, sondern vor allem von Frauen gekauft werden. Die lebensgroßen Liebespuppen sind sogar mit unterschiedlichen Penislängen erhältlich.

 

Was sollte man beim Kauf einer Sexpuppe beachten?

 

Auch wenn die Sexpuppe nicht als Partnerersatz dienen soll, ist sie eine große Investition, von der man möglichst lange profitieren möchte. Es ist also wichtig, beim Kauf einige Dinge zu beachten. Für viele Interessierte ist das persönliche Budget ein Hauptargument für oder gegen bestimmte Modelle. Gleich danach sollten aber die folgenden Punkte Priorität haben.

 

Gefühl

 

Die schönste Sexpuppe ist nichts wert, wenn sie ihren Zweck nicht erfüllt – einen also nicht sexuell befriedigt. Im schlimmsten Fall sind billige Sexpuppen vielleicht sogar fehlerhaft designt oder konstruiert, sodass es beim Sex zu Schmerzen kommt. Idealerweise sollten das Material und die Konstruktion der Puppe so hochwertig sein, dass diese möglichst lebensecht wirkt. Es sollte jedes Mal ein Genuss sein, wenn man die Sex Doll für ein „Date“ aus ihrem Versteck holt.

 

Handhabung

 

Real Sex Dolls sind schwer. Das soll dafür sorgen, dass sie lebensechter wirken und stabiler sind. Doch im Gegensatz zu echten Frauen laufen Sex Dolls normalerweise nicht selbst zum Bett – das muss kein Problem sein, sollte aber bedacht werden. Je einfacher man die Puppe von A nach B oder in besondere Stellungen bringen kann, desto mehr profitiert man als Nutzer davon. Auch in Hinblick auf die Reinigung sollte man sich vorab informieren.

 

TPE oder Silikon?

 

Wie lebensecht die Sexpuppe wirkt, hängt neben ihrem Design vorwiegend vom verwendeten Material ab. Dabei haben sich vor allem TPE und Silikon bewährt, doch beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile: So wirkt die Haut von TPE Sex Dolls echter, dafür sind Silikon-Puppen leichter zu reinigen.

 

Weitere Features

 

Wer den besonderen Kick liebt, sollte eine Sex-Puppe auswählen, die durch extra Features personalisiert werden kann. Dabei lassen sich Wünsche wir Schamhaar in bestimmten Farben, Finger- und Zehennägel oder auch Piercings umsetzen. Wer es möglichst realistisch will, wählt einen interaktiven Sexroboter.

 

Verstaumöglichkeiten

 

Hat man den Platz und die Privatsphäre dazu hat, seine Sex Doll auf einem fahrbaren Stuhl sitzen zu lassen, muss sich keine Gedanken um das Verstauen machen. Ansonsten gilt: Im besten Fall steht ein Schrank bereit, in dem die lebensgroße Sex Doll in Anschluss an die entspannende E-Zigarette danach verstaut werden kann. Hersteller haben meist sogar spezielle Kisten im Angebot.

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"