Anzeige
FeuerwehrPolizeiTrassemVG Saarburg-Kell

Brandeinsatz in Trassem – Geparktes Wohnmobil durch schnellen eingreifen blieb verschont.

Trassem. 

Am heutigen Sonntag gegen 12.40 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Heckenbrand in der Kehrbachstraße alarmiert. Der Wohnungsmieter in einem Einfamilienhaus hatte hinter der in der Einfahrt geparkten Wohnmobils einen Gasbrenner als Unkrautvernichter an einer Thujahecke eingesetzt.

Nur durch das beherzte Eingreifen mit einem Feuerlöscher konnte das Feuer im Unterholz der Hecke schnell eingedämmt werden.

Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr benetzten das Wohnmobil mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug. Ein Übergreifen des Feuers auf den Wohnwagen und das Gebäude konnte dank der zusätzlich anrückenden Kräfte verhindert werden.

Es entstand kein größerer Sach- bzw. Personenschaden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Trassem, Beurig und Freudenburg mit 31 Einsatzkräften, das DRK -Ortsverein Saarburg zur Bereitstellung, der Wehrleiter der VG Saarburg-Kell und die Polizeiinspektion Saarburg.

Anzeige
Back to top button
Close