Eifelkreis Bitburg-PrümRegionThemen des Tages

Corona Virus Sichtungsstelle in Bitburg

Anzeige

Bitburg. Als weitere Maßnahme die Verbreitung des Coronavirus in zu verlangsamen, haben die im Kreistag vertretenen Fraktionen mit dem Landrat Dr. Streit am Wochenende beschlossen, eine Sichtungsstelle des Gesundheitsamtes Bitburg auf dem Parkplatz „Altes Gymnasium“, „Prälat-Benz-Straße“ Ecke „Auf dem Stock“, einzurichten.

Der Aufbau dieser Sichtungsstelle wird durch die Gruppe „Infrastruktur Katastrophenschutz Eifelkreis“ der Freiwilligen Feuerwehren des Eifelkreises, den Kreisjugendfeuerwehrverband und dem DRK Kreisverband Bitburg-Prüm e.V. übernommen.

Der Betrieb dieser Einrichtung wird der DRK Kreisverband Bitburg-Prüm mit seinen ehrenamtlichen Helfern/innen der Ortsvereine des Eifelkreises in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Bitburg übernehmen. Auch das Marienhaus Klinikum Eifel in Bitburg ist beratend beteiligt.

Das ehrenamtliche Personal der Sichtungsstelle des Deutschen Roten Kreuzes hat den Auftrag, Personen nach den Kriterien des Robert-Koch-Institutes Berlin mittels eines festgelegten Schemas zu sichten. Entsprechend den daraus resultierenden Ergebnissen werden Empfehlungen bzw. Anordnungen des Gesundheitsamtes ausgesprochen oder aber auch Abstrich-Testungen durchgeführt. Es werden primär zwei Sichtungsmöglichkeiten, einmal für fußläufig eintreffende Personen, aber auch für Personen, die in ihrem eigenen Fahrzeug diese Möglichkeit nutzen wollen, eingerichtet.

Mit dieser Maßnahme sollen sowohl das Gesundheitsamt Bitburg als auch die regional vorhandenen Gesundheitseinrichtungen punktuell entlastet und vor allem ein weiteres Instrument im Kampf gegen das Corona Virus geboten werden.

Anzeige
Close