Anzeige
BlitzerLuxemburgPolizei

Pressemitteilungen der Polizei Luxemburg- Diebstahl und Gewalttätigkeiten.

Luxemburg.    Zeugenaufruf zu Diebstahl mit Gewalttätigkeiten am 24.11.2020 auf dem CR181
Am 24. November 2020, gegen 15.10 Uhr, kam es in der Gegend zwischen Bridel und Strassen auf einem kleinen Parkgelände bei dem Wasserwerk zu einem gewalttätigen Überfall. Nachdem das Opfer sein Pkw am Parkgelände abgestellt hat und aussteigen wollte, wurde dieser seitens zwei jungen Frauen von Rumänischer Herkunft brutal angegriffen und geschlagen. Als das Opfer versuchte sich zur Straße (CR181) zu begeben um nach Hilfe zu suchen, kam ihm eine junge Mannsperson entgegen, welche ihm mit der Faust ins Gesicht schlug, so dass das Opfer zu Boden fiel, wo er weiter seitens den drei Personen mit Fußtritten geschlagen wurde.

Anschließend ergriffen die Täter mit einem VOLKSWAGEN Passat (älteres Modell) von silberner Farbe, versehen mit deutschen Erkennungstafeln, anfangend mit „BIT“ (Bitburg), die Flucht in Richtung Bridel. Das Opfer bemerkte erst im Krankenhaus, dass ihm eine Wertvolle Uhr der Marke PATEK PHILIPPE beim Überfall entwendet wurde.

Es sei zu erwähnen, dass das erwähnte Fahrzeug bereits eine Stunde vor dem Überfall in der Gegend Merl auffiel indem es im Schritttempo diverse Straßen befuhr.

Bei den Tätern handelt es sich um:

  1. Frau, von rumänischer Herkunft, zwischen 20-25 Jahren, 1.60-1.65m, von schlanker Statur und blondem Haar
  2. Frau, von rumänischer Herkunft, zwischen 20-25 Jahren, 1.50-1.55m und dunkelfarbigen Haar
  3. Mann, von rumänischer Herkunft, von ungefähr 30 Jahren, 1.75-1.80m und sportlicher Körperstatur

Falls es Zeugen gibt, welche Zweckdienliche Informationen des Überfalls besitzen oder welchen am 24.11.2020, sowie in den letzten Tagen ein verdächtiges Pkw der Marke VW PASSAT (älteres Modell), tragend deutsche Kennzeichen, Anfangend mit „BIT“, aufgefallen ist, so sollten diese an die Kriminalpolizei (spj.rgb@police.etat.lu) oder an die Notrufzentrale (113) weitergeleitet werden.

Mutmasslicher Schleuser festgenommen
25/11/2020
Nach Mitternacht wurde auf der Aire de Capellen verdächtige Bewegungen von Personen gemeldet welche sich in einem Gebüsch versteckt hatten und wenig später in einen Wagen stiegen. Polizeieinheiten begaben sich vor Ort und konnten den gemeldeten Wagen sowie die gemeldeten Personen ermitteln. Ersten Untersuchungen nach handelt es sich bei acht der angetroffenen Personen um Flüchtlinge. Indem gegen eine weitere Person der Verdacht bestand, dass sie als Schleuser aktiv war, wurde die Staatsanwaltschaft in Kenntnis gesetzt. Der mutmaßliche Schleuser wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen und dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Die Abteilung Fremdenpolizei nahm die Ermittlungen auf und die zuständige Dienststelle des Außenministerium wurde informiert. Der benutzte Wagen wurde beschlagnahmt.

Unfälle und Alkoholfahrten

  • Kurz vor 19h00 wurde in der rue des Romains in Rodange ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht gemeldet. Ein Autofahrer war gegen einen stationierten Wagen gefahren und fuhr weiter ohne sich direkt um den Schaden zu kümmeren. Derselbe wurde wenig später seitens einer Polizeistreife ermittelt. Der Alkoholtest verlief positiv, Führerschein wurde eingezogen.
  • Gegen 20h40 kam es in der rue Gare-Usines in Dudelange zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer Person welche ersten Angaben nach auf einem Parkinggelände auf dem Boden lag. Der Fussgänger wurde ersten Untersuchungen nach nicht schwer verletzt. Bei beiden verlief ein Alkoholtest positiv, zwecks Klärung der Umstände wurde ein Unfallprotokoll erstellt.
  • Bei einem Verkehrsunfall gegen 22h50 auf der Autobahn A1, Fahrtrichtung Deutschland, Höhe Ausfahrt Munsbach, wurde eine Autofahrerin leicht verletzt. Dieselbe war gegen die Leitplanken gefahren. Ein Alkoholtest verlief positiv, Führerschein wurde eingezogen.
  • Um 01h10 wurde eine Polizeistreife auf der Autobahn A4, Fahrtrichtung Luxemburg, Höhe Pontpierre, auf ein Wagen aufmerksam, welcher stark in Schlagenlinien gesteuert wurde. Die Fahrerin wurde kontrolliert, ein Alkoholtest verlief positiv, Führerschein wurde eingezogen.
  • Radarkontrollen am 27.11-2020

Contrôles Radar annoncés sur INTERNET : VITESSE (selon les conditions météorologiques)

du Vendredi, 27.11.2020

matin Luxembourg route d’Arlon
matin Mertzig rue Principale
après-midi Junglinster rue Rham
après-midi Tétange rue de Rumelange

Anzeige
Back to top button
Close