Anzeige
FeuerwehrKreis Bernkastel-WittlichPolizei

Schwerer Verkehrsunfall wegen Handynutzung und Alkoholeinwirkung.

Landscheid. Am Mittwoch, 31.03.2021, 10.50 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Personenkraftwagen auf der B 50 zwischen Niederkail und Landscheid.

Ein 35-jähriger Ford-Fahrer befuhr die Steigungsstrecke der B 50 von Niederkail in Richtung Landscheid. In einer Rechtskurve kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Opel einer jungen Familie. Der Ford-Fahrer zeigte sich sofort einsichtig und gestand, dass er während seiner Fahrt unerlaubt sein Smartphone nutzte, dadurch abgelenkt war und ausgangs der Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei ihm Alkoholeinwirkung (1,4 Promille) festgestellt. Eine Blutprobe wurde ihm entnommen, sein Führerschein und das benutzte Handy wurden sichergestellt. Sein Beifahrer verblieb unverletzt.

Die junge Familie aus dem Opel wurde zwecks weiteren Untersuchungen in ein angrenzendes Krankenhaus verbracht und nach ambulanter Behandlung entlassen. Der 32-jährige Fahrer und seine 27-jährige Ehefrau wurden leicht verletzt, ihr im Unfallfahrzeug befindliches 3-jährige Kind war vorbildlich gesichert und wurde nach derzeitigem Stand nicht verletzt.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und durch angrenzende Abschleppunternehmen geborgen sowie abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 20.000 EUR geschätzt.

Im Einsatz waren das DRK Wittlich, Baden und Speicher sowie der Rettungshubschrauber „Christoph 10“ mit Notarzt und die FFWen Landscheid, Niederkail sowie der Wehrleiter. Die Unfallstelle war bis ca. 13.00 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde entsprechend abgeleitet. Auslaufende Betriebsmittel wurde abgestreut und die Gefahrenstelle durch die SM Manderscheid mittels Beschilderung abgesichert.

PI Wittlich

Anzeige
Back to top button
Close