Anzeige
Veranstaltungen

Statt SaarRieslingSommer: Individuelle Erlebnisse für Weinfreunde.

Alternativangebot zum abgesagten SaarRieslingSommer

Saarburg/Konz.    Die Saarweingüter öffnen am Samstag und Sonntag, 29./30. August.

Steile Weinberge, malerische Flusslandschaft sowie Winzerorte mit historischen und modernen Weingütern – das untere Saartal ist ein lohnendes Ziel für Urlauber und Weinfreunde. Die abwechslungsreiche Weinlandschaft lädt zu Wanderungen durch Wald und Weinberge, Radfahren auf dem gut ausgebauten Saar-Radweg sowie Kanutouren auf dem Altarm der Saar ein.

Am letzten August-Wochenende war diese Region in den vergangenen Jahren beim Event SaarRieslingSommer das Mekka von Tausenden Genießern. Aufgrund der Corona-Pandemie findet diese Veranstaltung in diesem Jahr nicht statt.
Dennoch müssen Weinfreunde am Samstag und Sonntag, 29. und 30. August, nicht auf Wein- und Genusserlebnisse an der Saar verzichten. Einige der Weingüter, die ansonsten Stationen beim SaarRieslingSommer sind, öffnen ihre Pforten für individuelle Weinproben. 14 Weingüter zwischen Serrig und Konz-Filzen beteiligen sich an diesem Alternativangebot.
In Serrig lädt das Weingut Schloss Saarstein zum Weingenuss auf der Terrasse mit Blick ins Saartal ein. Das Weingut Würtzberg in Serrig bietet mit dem Weingut Carl Loewen aus Leiwen einen Gastwinzer von der Mosel auf und lädt zur Jahrgangspräsentation unter dem Motto „Saar-Jungwinzer trifft Mosel-Jungwinzer“.

In Saarburg präsentiert das Weingut Dr. Wagner seine Weine im Park. Auch das Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken öffnet seine Vinothek. In Schoden lädt der Weinhof Herrenberg zum Besuch ein, in Wiltingen die Weinmanufaktur Van Volxem sowie am Scharzhof die Bischöflichen Weingüter.

In Ayl ist die Vinothek des Weingutes Margarethenhof geöffnet, im Weingut Peter Lauer erwartet die Besucher ein „verkaufsoffenes Sommerwochenende“ und individuelle Weinverkostungen. In Kanzem sind drei Betriebe mit von der Partie: Das Weingut Peter Mertes öffnet die neue Weinbar „Wein+Bike“, Gut Cantzheim seine Gartenwirtschaft, und auch Günther Jauchs Weingut von Othegraven kann besucht werden.

In Konz-Oberemmel beteiligt sich das Weingut von Hövel und lädt zur Jahrgangspräsentation mit dem Gastweingut Reichsgraf von Kesselstatt. In Konz-Filzen bildet das Weingut Piedmont den Abschluss – oder auch den Anfang, wenn man sich flussaufwärts bewegt.

Einige der Weingüter können nur nach vorheriger Anmeldung besucht werden, die Anzahl der Teilnehmer ist teilweise limitiert und die Teilnahme in einigen Fällen kostenpflichtig. Mehrere Weingüter bieten auch Speisen an. Die detaillierten Öffnungszeiten und Anmeldeformalitäten finden sich auf der Internetseite www.saarrieslingsommer.de.

Quelle: Moselwein e.V

Anzeige
Back to top button
Close