BlaulichtFeuerwehrMettlachPanoramaSaarlandThemen des Tages

10.000 m² Fläche entzünden sich im Wald bei Mettlach

Mettlach. Kaum bringt uns das Aprilwetter die ersten Sommertage, schon fangen die ersten Wälder und Flächen an zu brennen.

Gegen 18.40 Uhr meldeten Zeugen einen Flächenbrand in der Nähe der Burg Montclair bei Mettlach im Saarland. Eine Fläche von rund 10.000 m² hatte sich dort entzündet. Die Wasserversorgung gestaltete sich aufgrund der geographischen Lage schwierig.

Es mussten rund 500 Meter Schlauchleitungen auf schmalen, teils steilen, Wanderwegen zu den Brandherden verlegt werden. Im Pendelverkehr mit mehreren Wassertankwagen wurde das Wasser zur Einsatzstelle gebracht.

Insgesamt waren 145 Einsatzkräfte der Feuerwehren der Gemeinden Perl und Mettlach, der Polizei und des Malteser Hilfsdienst im Einsatz. Auch die Höhensicherungsgruppe der Gemeinde Mettlach war zur Absicherung der Einsatzkräfte an den Steilhängen vor Ort.

Laut Feuerwehr wird als Brandursache eine Selbstentzündung vermutet, da es die letzten Tage trocken war und die Sonne permanent auf den mit Laubbäumen bestückten Steilhang schien.

Verletzt wurde niemand. Der Einsatz konnte gegen 22.30 Uhr beendet werden.

letzten Beiträge

Close