FeuerwehrPolizeiSaarland

Alkoholisierter Fahrer verursacht schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn -A8 Dillingen

Anzeige

Saarlouis.   Anschlussstelle Dillingen Mitte- Am frühen Sonntag morgen, den   08.12.19, gegen 01:00 Uhr fährt ein 30 Jähriger aus Dillingen mit seinem Pkw an   der Anschlussstelle Dillingen Mitte auf die BAB 8 in Fahrtrichtung
Autobahndreieck auf und beschleunigt sein Fahrzeug sofort sehr stark, um einen   vorausfahrenden Pkw noch auf der Beschleunigungsspur zu überholen. Auf der  rechten Fahrspur der Autobahn beschleunigt der Unfallfahrer weiterhin, um den   dort vorausfahrenden franz. Renault ebenfalls zu überholen.

Wegen verspätetem  Ausscheren auf die Überholspur kollidiert der Unfallverursacher letztlich mit  dem Heck des Renaults, der sich in der Folge überschlägt, über hundert Meter auf  dem Dach rutscht bis er schließlich auf dem Dach liegend auf der Überholspur in  Unfallendlage kommt.

Der Unfallverursacher selbst verliert durch den Anstoß die  Kontrolle über seinen Pkw, gerät ins Schleudern und kollidiert mit der rechten  Schutzplanke der Autobahn. Ein nachfolgender Pkw wird durch Überfahren der   Trümmerteile auf der Fahrbahn stark beschädigt, die Ölwanne wird aufgerissen.

Der alkoholisierte Unfallverursacher bleibt unverletzt. Ihm wurde eine Blutprobe   entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 32-jährige Fahrer des   Renaults erleidet mehrere Frakturen und wird schwer verletzt in ein Krankenhaus   eingeliefert.

Die 24-jährige Fahrerin des nachfolgenden Pkws wurde durch die   Kollision mit den Trümmerteilen leicht verletzt.

Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Fahrbahn war stark verunreinigt und
musste im Zeitraum von 01:10 Uhr bis 06:10 Uhr vollgesperrt werden.

PI Saarlouis

Anzeige
Close