FeuerwehrRegionRheinland-PfalzVG Konz

Beethovengalerie in Konz wegen Gasalarm evakuiert.

Konz. Gegen 12.20 Uhr am heutigen Dienstag wurde die Beethovengalerie innerhalb kurzer Zeit wegen Gasalarm evakuiert. Anwohner und Besucher des vielfältig genutzten Gebäudes klagten über einen scharfen und beißenden Geruch im zweiten Stock. 37 Personen erlitten leichte Atemwegsreizungen und wurden noch vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Eine Person wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Neben der Feuerwehr Konz waren die Ortswehren aus Wasserliesch, Niedermennig und Könen im Einsatz. Die Schnelleinsatzgruppe Saar – Hochwald war ebenfalls im Einsatz. Die SEG ergänzt bei größeren Schadenereignissen im Notfall den vorgehaltenen Rettungsdienst durch die Bereitstellung von Notärzten, Rettungsmittel und ehrenamtlichen Betreuerpersonal die Einsatzkräfte vor Ort. Aufgrund der vermuteten Gefahrenlage wurde der Gefahrstoffzug des Landkreises Trier-Saarburg alarmiert. Trotz einiger Messungen im gesamten Gebäude konnte der Messtrupp keine Gefahrstoffquelle ausfindig machen. Mario Gasper, Wehrleiter der VG Konz: Wir wissen nicht woher der Geruch kam. Da während des gesamten Einsatz ein Großteil der Fenster geöffnet waren, konnte gegen 14.40 Uhr das Gebäude wieder freigegeben werden und die Einsatzkräfte abgezogen werden. Die Polizeiwache Konz hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

 

[metaslider id=4004]
Close