PolizeiRegionTrier

BMW kollidiert nach Verfolgungsfahrt mit Ampelmast

Trier. Am Sonntag, 04.02.2018, gegen 15.15 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Trier in der Metternichstraße ein silberfarbener BMW mit luxemburgischer Zulassung auf. Da dieses Fahrzeug wegen mehrerer Verkehrsverstöße in den letzten Wochen bereits gesucht wurde, sollte der BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Unmittelbar nach dem dies dem Fahrzeugführer deutlich gemacht wurde, beschleunigte dieser seine Fahrt erheblich, um sich der Kontrolle zu entziehen. Die Verfolgung des Fahrzeuges endete bereits nach kurzer Zeit, als der BMW im Einmündungsbereich Metternichstraße / Wasserweg mit einem Ampelmast kollidierte. Hierdurch entstand erheblicher Sachschaden. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß flüchteten die drei Fahrzeuginsassen. Zwei dieser Personen, darunter der 33jährige Fahrer, konnten im Rahmen der polizeilichen Fahndung festgenommen werden. Da der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zu einer Gefährdung von weiteren Verkehrsteilnehmern kam es nicht.

Close