Dachstuhlbrand in leerstehendem Haus

Luxemburg-Stadt. Gemeldet wurde ein Dachstuhlbrand in einem leerstehendem Haus in der rue de Prague. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Dachgeschoss in Flammen.

Seitens der Berufsfeuerwehr wurden zwei Personen schlafend auf der zweiten Etage vorgefunden und evakuiert. Die Löscharbeiten erwiesen sich als schwierig und dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Die rue de Prague musste für die Dauer des Rettungseinsatzes komplett gesperrt werden.

Beim dem Brand wurde niemand verletzt.
Indem die Brandursache nicht bekannt ist, wurde der Mess- und Erkennungsdienst zwecks Untersuchung seitens der Staatsanwaltschaft vor Ort beordert.

%d Bloggern gefällt das: