Anzeige
LuxemburgPolizei

Erneut Geldautomat in Luxemburg gesprengt sowie Trunkenheit im Straßenverkehr.

Luxemburg.   Geldautomat in Pommerloch gesprengt.

Gegen 23.40 Uhr wurde gestern Abend ein Geldautomat bei der Q8-Tankstelle in Pommerloch (Bastnicherstrooss 17) gesprengt. Kurze Zeit später trafen die ersten Streifen der Polizei vor Ort ein. Laut Zeugenaussagen flüchteten vier maskierte Täter in einem schwarzen Fahrzeug der Marke Range Rover in Richtung Belgien. Seitens der Polizei wurde der Tatort weiträumig abgesperrt und eine Großfahndung in der Umgebung eingeleitet. Diese verlief jedoch ergebnislos. Die Ermittlungen dauern an. 

Trunkenheit am Steuer

Kurz nach 03.00 Uhr wurde in der vergangenen Nacht eine Streife der Polizei auf der Autobahn A4 in Richtung Luxemburg auf einen schlangenlinienfahrenden Pkw aufmerksam. Zudem bremste der Fahrer immer wieder unnötig ab. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer betrunken war. Sein Führerschein wurde eingezogen und Anzeige erstellt.

Ein weiterer Führerschein wurde kurz vor 16.00 Uhr gestern Nachmittag an der RN1 bei Potaschberg eingezogen. Im Vorfeld war es zu einem Unfall mit anschließender Fahrerflucht gekommen. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss, sodass sein Führerschein eingezogen wurde. Auch hier wurde Anzeige erstellt.

Gegen 15.00 Uhr wurde der Polizei ein wahrscheinlich betrunkener Fahrer in Clausen gemeldet. Bei der anschließenden Kontrolle konnte dies bestätigt werden. Der Fahrer musste seinen Führerschein abgeben. Gegen ihn wurde Anzeige erstellt.

Gestern Nachmittag gegen 12.30 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass ein stationierter Wagen von einem vorbeifahrenden Pkw in Waldbillig beschädigt wurde. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort. Anhand der Aussagen des Zeugen konnte der Unfallverursacher kurz danach angetroffen werden. Er stand unter Alkoholeinfluss. Sein Führerschein wurde eingezogen und Anzeige erstellt.

Police Direktion Communication/Lux.

Anzeige
Back to top button
Close