SaarburgThemen des Tages

Fridays for Future – Erster Klimastreik in Saarburg.

Anzeige

Saarburg. 29.11.2019    Pünktlich gegen 10.00 Uhr versammelten sich die ersten Teilnehmer zur Demonstration in Saarburg auf dem Heckingsplatz mit Plakaten und Transparenten. Tim Kettenhofen aus Taben-Rodt ist 13 Jahre und besucht die Realschule in Saarburg. Er hat die Ortsgruppe Saarburg organisiert. Seine Mutter Sabine Kettenhoffen unterstützte ihn dabei, auch bei der Demo Anmeldung, weil ihr Sohn noch nicht geschäftsfähig ist. Es gab in Saarburg bisher wissentlich keine Demonstrationen in Saarburg; so der stellv. Leiter der PI Saarburg, Armin Görgen.

Zuvor hatten sich an die 13 Polizeikräfte mit mehreren Fahrzeugen und ein Polizeimotorrad auf dem Heckingplatz platziert, um den Demonstrationszug in Richtung Graf-Siegfriedstrasse, Verbandsgemeindeverwaltung Schlossberg am Wasserfall vorbei und wieder zurück zum Heckingplatz zu sichern.

Tim Kettenhofen und seine Mutter erinnerten in einer Ansprache über Megaphon wie drastisch die Situation bezüglich des Klimaschutzes wäre und zum Handeln noch wenig Zeit bleibt. Dietmar Schwarz vom Forstamt Saarburg, zuständig als Produktleiter; Waldinformation und Walderleben erinnerte an den derzeitigen Zustand unserer Wälder und die damit verbundenen Folgen durch die Erderwärmung. Aufgrund der vergangenen zwei Trockenjahren liegt die Temperaturerhöhung in unseren Graden bei 1,6 Prozent. Selbst der regenreiche November 2019 mit seiner Niederschlagsmenge reicht noch nicht für die Wälder aus.

Eine Straßensperre war während des öffentlich Marsches seitens der Polizeikräfte erforderlich. An die 250 Teilnehmer schätzt die Polizei. Es kam zu keinen nennenswerten Störungen während der Demonstration. Gegen 12.30 Uhr war die Demonstration am Heckingsplatz zu Ende.

 

 

 

http://

Anzeige
Close