SaarburgThemen des Tages

Frühlingsanfang auf dem Kunoweiherhof auch in Zeiten „Corona“ mit Kuhaustrieb – Saarburg/Video

Anzeige

Saarburg.   Ein jährliches Highlight ist für die Familie Scheuer der Austrieb der Herde von mehr als Einhundert Milchkühen. Nach den langen teils verregneten Wintermonaten in Laufstellen ist der Austriebes was besonderes. Recht früh wird die Herde auf die saftigen großflächigen Weiden getrieben, damit die Tiere von der Auslaufhaltung auf  Weidehaltung umgestellt werden.Neben Gras, Klee und Kräutern kann das Vieh sich austoben und den natürlichen Bewegungsdrang und Instinkten freien Lauf lassen und nachgehen.

Der Kunoweiherhof bewirtschaftet nach Bio-Richtlinien im größten Deutschen Bioverband. Ziel der täglichen Arbeit der Bäuerinnen und Bauern ist die nachhaltige Erzeugung hochwertiger und gesunder Lebensmittel. Wirtschaften im Einklang mit der Natur, Förderung der Artenvielfalt, sowie aktiver Umweltschutz sichern die Lebensgrundlagen und erhalten eine vielfältige Kulturlandschaft.

Als Erlebnisbauernhof für groß und klein betreibt Familie Scheuer einen Reitbetrieb mit Islandpferden und Ferienwohnungen , neben der existentiellen Milchviehhaltung.

Der Reit – und Urlaubsbetrieb ist aufgrund der aktuellen Coronakrise sozusagen auf „Eis“ gelegt und mit erheblichen finanziellen Einbrüchen verbunden. Rainer Scheuer wünscht sich natürlich, das diese Einschränkungen nicht zu existentiellen Einbrüchen führen. Zum Glück ist die Milchtierhaltung das finanzielle Rückgrat. Bei der Belegung der Ferienwohnungen ist Familie Scheuer ebenfalls an die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen gebunden. Eine Vermietung der Ferienwohnungen und Aufnahme von Gästen ist somit aufgrund der Reisebeschränkungen auch innerhalb Deutschlands verboten.

Weitere Informationen erhalten Sie: http://www.kunoweiherhof.de/

 

 

Anzeige
Close