VG Konz

Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2019 Konz

Anzeige

Zum Gedenken an die Opfer von Kriegen und Gewalttaten findet am Volkstrauertag, 17. November 2019, in der Stadt Konz eine Gedenkfeier statt.

Die Feierstunde beginnt um 12.00 Uhr am Ehrenmal „Auf dem Sprung“ in Konz und wird von Schülern des Gymnasiums Konz feierlich mitgestaltet. Für den musikalischen Rahmen sorgt der Musikverein Concordia Konz. Mit der feierlichen Kranzniederlegung durch den VdK-Ortsverband Konz und die Freiwillige Feuerwehr Konz endet die Veranstaltung.

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, an der Gedenkfeier teilzunehmen.

Hintergrundwissen:

Der Volkstrauertag wurde auf Vorschlag des 1919 gegründeten Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für die Kriegstoten des Ersten Weltkrieges eingeführt. Dieser Tag sollte ein Zeichen der Solidarität derjenigen, die keinen Verlust zu beklagen hatten, mit den Hinterbliebenen der Gefallenen sein. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Volkstrauertag in Westdeutschland auf Betreiben des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge 1952 wieder als Tag der „nationalen Trauer“ eingeführt, in deutlicher Abgrenzung zum nationalsozialistischen Heldengedenken. Er ist durch Landesgesetze geschützt und liegt auf dem Sonntag zwei Wochen vor dem ersten Advent.

Heute wird am Volkstrauertag den Opfern von Krieg und Gewalt gedacht und gleichzeitig zu Versöhnung, Verständigung und Frieden gemahnt. 2018 stand das Gedenken im Zeichen an den Ausgang des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Bei den diesjährigen Veranstaltungen liegt ein Schwerpunkt auf dem Beginn des Zweiten Weltkriegs mit dem Überfall auf Polen vor 80 Jahren sowie der darauffolgenden Befreiung Europas von der NS-Besatzung – vor 75 Jahren landeten die Alliierten in der Normandie und in Italien.

Verbandsgemeinde Konz

Anzeige
Close