Anzeige
Stadt TrierVeranstaltungen

Internationales Fest am 7. Juni abgesagt

Anzeige

Trier.   Weil wegen der Coronakrise bis Ende August keine Großveranstaltungen stattfinden dürfen, hat der Beirat für Migration und Integration das für den 7. Juni auf dem Domfreihof geplante Internationale Fest abgesagt. Dazu erklärt die Vorsitzende Mihaela Milanova: „Ich bedauere sehr, dass wir das Internationale Fest absagen müssen, das Zeichen der kulturellen Vielfalt der Stadt“. Das Fest hätte in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum gefeiert.

Seit 1996, einem Jahr nach seiner Gründung, organisiert der Beirat das Zusammentreffen von internationalen Künstlern, Musikern, Sängern, Tänzern und den Bürgern.

Es ist inzwischen in den Trierer Aktionsplan Entwicklungspolitik aufgenommen, weil sich dort Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern auf Augenhöhe begegnen. Jedes Jahr kommen vor dem Dom die verschiedensten Kulturen zusammen, feiern und genießen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern und setzen so ein lebendiges Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung. Milanova betont: „Wir wissen, dass sich die Musik- und Tanzgruppen sowie die Zuschauer aus allen Herkunftsländern schon sehr auf das interkulturelle Zusammentreffen gefreut haben.

Doch der Gesundheitsschutz geht vor.“ Zusammen mit den anderen Beiratsmitgliedern hoffen sie fest darauf, dass das Internationale Fest im Sommer 2021 gefeiert werden kann. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Presseamt Stadt Trier

Anzeige helfen sie uns leben retten
Anzeige
Back to top button
Close