SaarburgVeranstaltungen

Käseprobe mit der Dtsch. Franz.Gesellschaft in Saarburg.

Anzeige

Saarburg.  Die DFG lädt sie recht herzlich ein zu einer kulinarischen Entdeckungsreise durch das Käseland Frankreich

am 29. November 2019  ab 19 Uhr

im Haus der Vereine:  Cityparkplatz Saarburg.

Unkostenbeitrag:  20€ pro Person

Bitte um Anmeldung bis Montag, 25. November unter der Telefonnummer 06581/6138 (auch Anrufbeantworter), noch besser per Email.

dfg-saarburg@t-online.de“    oder über die Webseite per unterstehenden  Button.

Anmeldung Käse-Festival   29. November  2019 Käsefestival im Haus der Vereine, Saarburg

Käse, Rotwein, Baguette, Eau, Traubensaft, Trauben und, und……………..

Frankreich gehört zu den wichtigsten Käseländer der Welt mit einer riesigen Vielfalt der Käsesorten. Insgesamt gibt es etwa 350 bis 400 verschiedene französische Käsesorten. Von zahlreichen dieser Käse gibt es wiederum mehrere Varianten und Abwandlungen, so dass manche Quellen auch von rund 1.000 Sorten französischen Käses sprechen. Aber egal, ob man nun 1.000 oder “nur” 400 französische Käse zählt – die Auswahl an französischem Käse ist riesengroß und es ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Käse hat schon immer eine wichtige Rolle im Leben der Franzosen gespielt. Auch heute noch beendet man in Frankreich sehr oft ein Mahl mit einer Käseplatte.

Wann und wo der erste Käse in Frankreich hergestellt wurde, lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Gesichert ist, dass bereits in der Antike in Frankreich Käse hergestellt wurde. Mit der Eroberung Galliens durch die Römer bekam die Käseherstellung neue Impulse, da die Römer ihre Techniken der Käseherstellung an die Gallier weitergaben.

In der weiteren Geschichte wurde die Kunst der Käseherstellung vor allem von den Klöstern und Almhirten in den französischen Alpen weiterentwickelt und verfeinert.

Französischer Käse wird aus Kuhmilch, Schafsmilch, Ziegenmilch oder einer Mischung aus verschiedenen Milchsorten hergestellt. Die verwendete Milch wird sowohl als Rohmilch als auch als pasteurisierte Milch verarbeitet.

Die französischen Käseregionen:

In Frankreich haben sich vier Großregionen herausgebildet, die für ihre Käse berühmt sind und die zum Teil eine ähnliche “Käselinie” verfolgen: Der Nordwesten, der Nordosten, der Südosten und der Südwesten. In diesen Regionen herrscht weitgehend ein ähnliches Klima, es gibt eine ähnliche Vegetation, ähnliche geographische Voraussetzungen, eine ähnliche Kultur, einen ähnlichen Menschenschlag und einen ähnlichen Tierbestand. Alle diese Faktoren beeinflussen die Herstellung von Käse entscheidend, weshalb Käse aus einer bestimmten Region – trotz aller individuellen Besonderheiten und Eigenschaften – oftmals ähnlich hergestellt werden.

In Frankreich wird der Käse in 8 Gruppen bzw. “Familien” unterteilt (“les huit familles de fromage”).

DFG Saarburg

 

Anzeige
Close