Anzeige
BlaulichtStadt KonzThemen des Tages

Kellerbrand in Konz – 19 Personen evakuiert

Konz. In der Nacht zum Sonntag kam es gegen 02.00 Uhr zu einem Kellerbrand in der Albanstraße in Konz-Karthaus.

Der Leitstelle Trier wurde zunächst ein Gebäudebrand in einem Mehrparteien Wohnhaus am Karthauser Bahnhof gemeldet. Die Einsatzkräfte stellten eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller des Wohnhauses fest. Sofort wurde die Evakuierung der teilweise noch schlafenden Bewohner eingeleitet.

Die Löscharbeiten gestalteten sich allerdings schwierig, die Feuerwehr konnte aufgrund der enormen Hitzeentwicklung zunächst nicht in die Kellerräume vordringen. Erst nach einiger Zeit war es den Rettungskräften möglich den Brandherd unter Atemschutz zu bekämpfen. Die Feuerwehr war bis in die Morgenstunden im Einsatz.

19 Personen wurden durch die Rettungskräfte in Sicherheit gebracht, sie wurden im einem angrenzendem Hotel vorübergehend versorgt.

Zur Versorgung der evakuierten Personen wurde die Schnelleinsatzgruppe Betreuung des Landkreises Trier-Saarburg alarmiert. Auch wurden die Betroffenen medizinisch untersucht. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die genauen Umstände zum Brandausbruch werden aktuell von der Kriminalpolizei ermittelt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus der Stadt Konz, Wasserliesch und Könen, die Wehrleitung der Verbandsgemeinde Konz, die Führungsstaffel Konz, die Feuerwehreinsatzzentrale, die Technische Einsatzleitung des Landkreises, der Kreisfeuerwehrinspekteur, der Organisatorische Leiter für Rettungsdienst und Katastrophenschutz, der Rettungsdienst und die Schnelleinsatzgruppe Betreuung.

Anzeige helfen sie uns leben retten
Anzeige
Back to top button
Close