FeuerwehrRegionSaarburgTrier

Langjährige freundschaftliche Beziehungen wurden heute mit Gottes Segen und Urkunde besiegelt.

Serrig

Die Kreisfeuerwehrverbände Trier-Saarburg e.V und Saale – Schwarza e.V. (Thüringen) unterzeichneten im Beisein vieler Kameradinnen und Kameraden und Vertreter der öffentlichen Institutionen den Partnerschaftsvertrag in der Aula der Lebenshilfe auf dem Hofgut Serrig. Die musikalische Begrüßung beim Eintreffen der Gäste und politischen Vertreter gestaltete der Spielmannszug Serrig am Haupteingang. Der anschließende Sektempfang diente dem ersten „kennenlernen“. Matthias Liesch, erster Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverband Trier-Saarburg e.V. begrüßte in seiner Eröffnungsrede die Gäste und stellt die Ziele des Partnerschaftsvertrages vor. Geleitet dem gemeinsamen Willen freundschaftliche und partnerschaftliche Beziehungen unserer beiden Kreisverbände herzustellen, die Verständigung des Zusammenleben zu fördern. Beide Verbände werden alles in ihrer Kraft stehende tun, Ihre freundschaftliche Zusammenarbeit dauerhaft zu gestalten und verpflichten sich deshalb auf allen Gebieten von gemeinsamen Interessen, insbesonder in dem Bereich Kameradschaft und Feuerwehr, die gegenseitigen Beziehungen zu pflegen und auszubauen. Die Anwesenheit einer Abordnung der Bambinifeuerwehr des Kreisjugendfeuerwehrverband Trier-Saarburg zeigt deutlich das wir in die Zukunft der Feuerwehr investieren. „Gott zu Ehr“ – dem nächsten zur Wehr. Grußworte wurden vom Landrat Günther Schartz und Marko Wolfram ( Landrat Saalfeld-Rudolstadt) übermittelt. Ulrich Klotz (Verbandsvorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Saale-Schwarza e.V. und Matthias Liesch stellten den Partnerschaftsvertrag vor. Seit vielen Jahren arbeiten wir zusammen und hatten immer im Hinterkopf unsere Begegnungen mit einem Partnerschaftsvertrag zu krönen, so Ulrich Klotz in seiner Rede. Im weiteren Programmablauf erfolgte die Segnung der Partnerschaft und der Gründungsurkunde mit kirchlichen Beistand von Pfarrer Winter und Pastor Tüx. Vertreter des Landtages, der Verbandsgemeinde Saarburg sowie des Ortbürgermeister Serrig richteten ebenfalls Grußworte an die Gäste. Die Musiker der Formation Saar Blechten unter Leitung von Werner Klein sorgten für den musikalischen Hintergrund. Nach dem Grußwort von Staatssekretär Randolf Stich und Peter Gerhards, stellvertretender Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Rhld.Pfalz wurde die Partnerschaft durch Unterschrift beider Parteien feierlich vollzogen. Im gemütlichen Rahmen mit Musik und Speisen klang die Veranstaltung aus. Die Gäste aus Thüringen werden noch einige Tage in Begleitung in Kreis Trier-Saarburg verbringen.

Video folgt!

Close