LuxemburgPolizeiRegion

Mehrere Alkoholsünder in Luxemburg – Führerscheine eingezogen!

Luxemburg.    Gestern Abend, gegen 19.30 Uhr meldete eine Anruferin eine Verkehrsteilnehmerin, welche ihren Wagen in Schlangenlinien über den ‘bld. Royal‘ steuern würde.

Da die Anruferin den Wagen aus den Augen verlor, suchte die Polizei den Wohnort der Fahrzeugbesitzerin auf.

Da die Frau deutliche Anzeichen von Alkoholeinfluss aufwies, wurde ein Atemlufttest durchgeführt.

Da der zulässige Höchstwert über das Doppelte überschritten wurde, vollzogen die Beamten einen Führerscheinentzug.

Kurz nach 01.00 Uhr musste in Lorentzweiler ein Fahrradfahrer seinen Führerschein abgeben, da er unter starkem Alkoholeinfluss durch die ‘route de Luxembourg‘ fuhr.

Die Polizei wurde auf den Mann aufmerksam, da er ohne Fahrtlicht und mit vielen Schlenkern unterwegs war.

Ein Alkoholtest ergab, dass der zulässige Höchstwert über das Doppelte überschritten wurde. Fahrverbot wurde zugestellt.

Gegen 04.00 Uhr wurde die Polizei von der Notrufzentrale eines Fahrzeugherstellers kontaktiert um mitzuteilen, dass in Machtum in der ‘rue de Donven‘ die Meldung eines Verkehrsunfalls einging.

Kurze Zeit später traf die Patrouille den verunfallten Wagen, welcher vom Fahrer durch einen Begrenzungszaun gesteuert wurde, an.

Der Mann stand sichtlich unter Alkoholeinfluss, was ein diesbezüglicher Test bestätigte.

Gegenüber den Beamten gab der Mann an, dass er sich nach einem Event zu Fuss nach Hause begab und lediglich den Wagen umstellen wollte. Hierbei verlor er die Kontrolle, geriet in den Sommerweg und steuerte dann durch die Begrenzung aufs Feld.

Der Wagen wurde abgeschleppt und der Führerscheinentzug zugestellt.

Close