PolizeiRegionTrier

Mehrere Diebstähle in Trierer Krankenhäusern – Tatklärung – Presseinfo,s Polizei Trier

Trier

Am Dienstag und Mittwoch, dem 03. und 04.10.2017, kam es in zwei Trierer Krankenhäusern zu bislang vier bekannten Diebstählen.

Entwendet wurden aus Patientenzimmern mehrere Geldbeutel, eine Damenhandtasche, ein E-Book-Reader sowie ein Laptop.

Aufgrund vager Zeugenhinweise hinsichtlich sich auf den Stationen eventuell unberechtigt aufhaltender Personen wurden Videoaufnahmen gesichtet. Einem jungen Polizeikommissarsanwärter, der sich als Angehöriger der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz in einem Praktikum im polizeilichen Einzeldienst bei der Polizeiinspektion Trier befindet, fiel sofort eine Frau auf, die ihm aus vorherigen Einsätzen bekannt war. Sie befand sich in Begleitung von zwei Mädchen.

Durch weitere Ermittlungen sowie Durchsuchungsmaßnahmen der Wohnräumlichkeiten, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft vom Amtsgericht angeordnet wurden, verdichtete sich der Tatverdacht gegen die 37-jährige Triererin. Eine Durchsuchung brachte dann einen Teil des Diebesgutes, u.a. ein hochwertiges Firmen-Laptop wieder zum Vorschein. Dieses konnte im Anschluss an die Geschädigten wieder ausgehändigt werden.

Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer Diebstähle dauern an.

Trier

 Am heutigen Vormittag meldeten telefonisch mehrere besorgte Bürger aus Trier-West, einen Mann, der im Bereich der Eurener Straße / Hornstraße mit einem ca. 1 Meter langen Brecheisen umherlaufe und aggressiv wirke.

Im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Mann gesichtet werden. Nach fußläufiger Flucht konnte er im Bereich Trierweilerweg angetroffen und festgenommen werden. Hintergrund war hier, dass der bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getretene 19-jährige Saarländer am Tag zuvor Meinungsverschiedenheiten mit Mitarbeitern eines nahegelegenen Restaurants hatte. Hier ging es um den Diebstahl eines Handys. Die Streitigkeiten vom Vortag beabsichtigte der 19-jährige Saarländer heute zu klären.

Nach Überwältigung des jungen Mannes wurde das Brecheisen sichergestellt; der Mann wurde in Gewahrsam genommen.

Die Ermittlungen insbesondere hinsichtlich des verschwundenen Handys dauern an.

Trier

Am heutigen Mittwoch, kurz vor 10:00 Uhr, Uhr kam es in der Kölner Straße zu einem Verkehrsunfall. Der eigentliche Verkehrsvorgang stellte sich unspektakulär dar, jedoch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Nach ersten Ermittlungen der Polizeiinspektion Trier befuhr ein LKW mit Anhänger die Kölner Straße in Fahrtrichtung Hornstraße. In Höhe der Einfahrt zur Römerstraße wollte er nach rechts abbiegen. Hierbei scherte der Anhänger nach links aus. Eine links daneben fahrende Fahrzeugführerin konnte mit ihrem Corsa nicht mehr ausweichen und geriet unter den Aufbau des Anhängers. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden; der Anhänger wurde nur leicht beschädigt.

Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Da der Corsa dermaßen verkeilt in dem Anhänger hing, gestalteten sich die Bergungsarbeiten schwierig.

Es kam zu erheblichen Rückstaus. Nach ca. einer Stunde wurde die Fahrbahn wieder komplett freigegeben.

Polizeipräsidium Trier

 

 

Close