LuxemburgPolizeiRegion

Mehrere Führerscheine aufgrund von Alkohol am Steuer in Luxemburg eingezogen

Luxemburg.    Gestern Nachmittag wurde der Polizei eine stark alkoholisierte Person gemeldet, welche in einen Lieferwagen gestiegen sei und in Richtung Schumannseck gefahren sei. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Ein weiterer Führerschein wegen Alkohol am Steuer wurde gestern gegen 19.00 Uhr an der Route de Diekirch in Echternach eingezogen.

Kurz vor Mitternacht wurde der Polizei in Esch/Alzette ein Unfall gemeldet, bei dem niemand verletzt wurde. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass einer der beiden Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Während diesen Amtshandlungen wurden die Beamten auf ein weiteres Fahrzeug aufmerksam, dessen Fahrer ebenfalls dem Alkohol zugesprochen hatte. Auch dessen Führerschein wurde eingezogen.

Gegen 01.30 Uhr wurde die Verkehrspolizei auf der Autobahn A6 in Richtung Belgien auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches in der Pannenbucht stationiert war. Der Fahrer gab an, einem anderen Fahrzeug ausgewichen zu sein und hierbei gegen die kalifornische Mauer gestoßen zu sein. Dabei erlitt er einen Plattfuß und musste auf dem Pannenstreifen stehen bleiben. Der Alkoholtest des Fahrers war positiv, so dass der Führerschein eingezogen und Anzeige erstellt wurde.

Zu einem weiteren Unfall auf der A6 kam es gegen 03.00 Uhr. Ein Fahrer welcher unter Alkoholeinfluss stand, gab an hinter dem Steuer eingeschlafen zu sein und daraufhin ungebremst gegen einen Lastwagen gestoßen zu sein. Auch dieser Führerschein wurde eingezogen (Foto im Anhang).

Gegen 04.30 Uhr wurde die Polizei im Bahnhofsviertel in Luxemburg auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches zwei rote Verkehrsampeln missachtete. Der Wagen wurde gestoppt und der Fahrer kontrolliert. Auch dieser Führerschein wurde gegen Alkohol am Steuer eingezogen und Anzeige erstellt.

Close