PolizeiRegionSaarland

Nachtragsmeldung: Freiheitsberaubung einer jungen Frau in Homburg – Polizei sucht mit Phantom

Homburg/Saar.     Wie bereits in unserer Information vom 9. Februar und der Medieninformation des Landespolizeipräsidiums am 09.02.2019 dargelegt, kam es am 08.02.2019 (gegen 16:00 Uhr) im Bereich der Zufahrt zum Kundenparkplatz des Globus Baumarktes, Am Forum in 66424 Homburg, zu einer Freiheitsberaubung zum Nachteil einer jungen Frau.

Zwei bislang unbekannte Männer passen die Frau, welche zu Fuß unterwegs ist, ab. Sie wird dabei von einem der Männer gewaltsam in eine schwarze Limousine, vermutlich VW, Typ: Passat, ausländisches Kennzeichen gezerrt und danach verschleppt. Die Identität der Frau und der Täter steht trotz umfangreicher Ermittlungen noch nicht fest.

Anhand der Angaben von mehreren Augenzeugen konnten nun Phantombilder der Frau sowie eines der Täter gefertigt werden.

Der Täter, welcher gewaltsam auf die Frau eingewirkt hat, wird folgendermaßen beschrieben:

– ca. 175 – 180 cm Groß

– 25 – 30 Jahre

– eventuell südosteuropäischer Phänotyp

– schlanke Statur

– dunkle, kurze Haare

– gepflegter Dreitagebart

– insgesamt gepflegte Erscheinung

– bekleidet mit Jeanshose

Die Geschädigte wird wie folgt beschrieben:

– ca. 160 – 165 cm groß

– ca. 20 Jahre

– eventuell südosteuropäischer Phänotyp

– glatte, lange, schwarze Haare

– zierliche Figur

– gepflegte Erscheinung

– eventuell bekleidet mit Anorak, mit auffälligen gelben Streifen

Die Polizei in Homburg bittet um sachdienliche Hinweise zur Tat, den abgebildeten Personen und dem Täterfahrzeug, Telefon: 06841-1060.

Close