Anzeige
FeuerwehrPolizeiTaben-RodtVG Saarburg-Kell

PKW Vollbrand in Taben-Rodt-Lohmühle-Zeugensuche

Anzeige

Taben-Rodt.    Am heutigen Vormittag gegen 10.30 Uhr kam es zu einem Vollbrand eines PKW auf der Lohmühle bei Taben-Rodt. Wie es zu dem Brand kam ist noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt. Der erste Einsatztrupp der Feuerwehr Taben-Rodt hatte den Brand zunächst unter Kontrolle. Während der PKW in einer Handlage unmittelbar neben einem Mehrfamilienhaus stand musste dieser mit Keilen gesichert werden um ein weiteres abdriften zu verhindern.

Die Bewohner mussten das Wohnhaus zunächst wegen der starken Rauchentwicklung verlassen. Mit Decken schützen sie sich gegen den Leichtregen. Der bereits teils abgelöschte PKW verlor Benzin, das sich wieder entzündete. Eine herkömmliche Brandbekämpfung mit Wasser ist bei Treibstoffmittel nur bedingt möglich.

Hier kam ein zusätzlicher Schaumadapter zum Einsatz. Nach Prüfung mit einer Wärmebildkamera galt der PKW als gelöscht. Ein zweiter PKW wurde ebenfalls bei dem Einsatz in Mitleidenschaft gezogen.

Es wurden keine Personen verletzt. Die Bewohner konnten anschließend wieder in ihre Wohnungen. Die Schadenshöhe und Ursache ist noch nicht bekannt. Eine Brandursachenermittlung erfolgt durch Spezialisten der Polizei.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Freudenburg, Taben-Rodt und Serrig, ein Krankentransportwagen der Rettungswache Saarburg, das DRK, Ortsverein Saarburg mit RTW zur Bereitstellung der Feuerwehr, die FEZ Einsatzzentrale Saarburg, die Wehrleitung der VG Saarburg und die Polizeiinspektion Saarburg.

Es entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der PI Saarburg zu melden, Telefon 06581/9155-0.

Redaktion

Anzeige
Back to top button
Close