Anzeige
Finanzen & GeldLife-Style

Ratgeber: Wocheneinkauf – so lässt sich viel Geld beim Einkauf im Supermarkt sparen!

Eine vierköpfige Familie gibt im Durchschnitt mehr als 700 Euro im Monat nur für den Einkauf von Lebensmitteln, Hygieneprodukten und diversen Haushaltswaren aus. Eine beachtliche Summe, die belegt, dass die Lebenshaltungskosten in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind. So suchen immer Haushalte nach Wegen, um monatlichen Fixkosten zu senken. Da der Wocheneinkauf einen großen Teil von den monatlichen Kosten ausmacht, ergibt sich hier auch ein großes Sparpotenzial. So lassen sich mit ganz einfach Maßnahmen mehrere Hundert im Monat einsparen, wenn man auf ein paar Kleinigkeiten achten. Dabei ist es nicht einmal notwendig auf den gewohnten Luxus zu verzichten. Wer mit den richtigen Vorbereitungen den Wocheneinkauf angeht, hat die Möglichkeit viel Geld zu sparen.
Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert. So haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt, der Sie mit einer Reihe von nützlichen Tipps und Tricks unterstützt, um die Kosten beim Wocheneinkauf rapide nach unten zu drücken. Auf diese Weise gelingt es ganz einfach die Haushaltskasse zu schonen und mehr Geld am Monatsende übrigzuhaben.

Sonderangebote auf Vorrat kaufen

Alle Supermärkte und Discounter locken Verbraucher mittlerweile mit verschiedenen Wochenangeboten in den Einzelhandel. Dabei kann es sich durchaus lohnen die verschiedenen Wochenangebote genau zu studieren, um besonders günstige Angebote auf Vorrat zu kaufen. Hierfür lohnt es sich jede Woche alle Wochenprospekte durchzublättern und verschiedene Angebote ins Auge zu fassen. Am einfachsten gelingt es dabei einen Blick auf die Wochenprospekte der Supermärkte und Discounter im Internet zu werfen. Die Plattform von jedewoche-rabatte.de hält sämtliche Flugblätter wie den Aldi Prospekt bereit, um diese schnell und einfach einsehen zu können. Dabei gilt es vor allem unverderbliche Lebensmittel und ohnehin benötigte Hygieneprodukte auf Vorrat zu kaufen, wenn diese gerade besonders günstig zu bekommen sind. Wer seinen Einkauf genau plant und auch die Wochenangebote mit einbezieht, schafft es schnell mehr als 20 Prozent im Monat beim Wocheneinkauf im Supermarkt zu sparen.

Einen Essensplan für die ganze Woche entwerfen

Wer gezielt in den Supermarkt oder Discounter geht und nur die Dinge einkauft, die für die kommenden Tage benötigt werden, schafft es viel Geld zu sparen. Am einfachsten gelingt dies durch die Aufstellung eines wöchentlichen Menüplans. Auf diese Weise werden nur die Zutaten gekauft, die auch wirklich in den nächsten Tagen auf den Tisch kommen. So gelingt es mit einer wöchentlichen Menüplanung deutlich weniger Ausgaben zu verursachen und wirklich nur die Dinge einzukaufen, die für den Menüplan benötigt werden.

Einen Blick auf die unteren Regelreihen werfen

Die Produkte und Lebensmittel sind nicht aus Zufall in einem Regal angeordnet, sondern steuern unterbewusst das Kaufverhalten von Verbrauchern. Die meisten Markenprodukte befinden sich dabei in Sichthöhe der Einkäufer, so dass sich diese schnell und einfach in den Einkaufskorb packen lassen. Um Geld beim Einkauf zu sparen, lohnt es sich allerdings auch seinen Blick auf die unteren Regelreihen zu senken. Denn im unteren Bereich befinden sich meistens alle Eigenmarken der Supermärkte und Discounter, so dass sich hier ein großes Sparpotenzial ergibt. Weil die Eigenmarken nicht in Funk und Fernsehen beworben werden, können diese auch zu einem deutlich günstigen Preis angeboten werden. Dabei gibt es kaum nennenswerte Qualitätsunterschiede, wie auch die Stiftung Warentest schon mehrmals ermittelt hat. Demnach kann es sich durchaus lohnen auch Produkte der unteren Regelreihen zu kaufen, um so viel Geld zu sparen.

Anzeige
Back to top button
Close