PolizeiRegionSchweich

Schwerer Verkehrsunfall Höhe Schweich

Schweich

Am Samstag, 30.12.2017, kam es gegen 16:15 Uhr auf der B 53 Höhe Schweich zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die K 39 in Richtung B 53 und beabsichtigte, an der Einmündung B 53 nach links in Richtung Schweich abzubiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 51-jährigen Pkw-Fahrers, der B 53 aus Richtung Schweich kommend in Richtung Trier befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zur heftigen Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Unfallverursacher auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde und dort mit einem weiteren Pkw eines 69-jährigen, aus Richtung Trier kommenden Mannes frontal zusammenstieß. Der 19-Jährige wurde in seinem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt, er musste durch die Feuerwehr Schweich aus seinem Fahrzeug befreit werden. Der 51-Jährige wurde ebenfalls schwer verletzt, der 69-Jährige und seine mitfahrende 66-jährige Ehefrau wurden leicht verletzt. Alle Personen wurden in Trierer Krankenhäuser verbracht. Alle unfallbeteiligten Pkw wurden total beschädigt und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die B 53 voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Im Einsatz waren die Feuerwehr Schweich, drei Rettungswagen, der Notarzt sowie die Polizei Schweich.

Lesen Sie auch

Close
Close