Anzeige
PolizeiStadt Trier

Schwerpunkteinsatz Fahndung der Bundespolizei Trier

Trier.     Am 24.09.2020 fand ein Schwerpunkteinsatz Fahndung der Bundespolizei Trier mit Unterstützung der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit Koblenz im Grenzraum zu Luxemburg statt.

Es wurde der grenzüberschreitende Einreiseverkehr überwacht; temporäre Kontrollstellen in Wincheringen, Wasserbilligerbrück und auf der BAB 64, Rastplatz Markusberg errichtet und betrieben.

Insgesamt überprüften die Beamten*innen mehr als 70 Personen und 30 Fahrzeuge. Dabei wurden mehrere Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz eingeleitet sowie eine Fahndungsnotierung Schengen-Treffer Belgien festgestellt.

Bundespolizeiinspektion Trier

Anzeige
Back to top button
Close