Anzeige
FeuerwehrPolizeiVG Saarburg-KellZerf

Tankhalterung löste sich – 3,5 KM der B 407 mit Dieselkraftstoff verunreinigt.

Zerf/Hirschfelderhof.   Gegen 15.30 Uhr meldete die Leitstelle Trier einen Gefahrstoffeinsatz bei Zerf. Was war passiert?

Ein 7,5 Tonnen LKW war auf dem Weg vom Hirschfelderhof in Richtung Zerf auf der B407.

In der Hentenerstraße in Zerf stand der LKW eines Trierer Unternehmens. Währen der Fahrt löste sich die Tankhalterung und der LKW verlor auf dieser Strecke eine große Menge Kraftstoff.

Großflächig mussten die Gefahrenbereiche auf der B 407, besonders in den Kurvenbereichen innerhalb und außerhalb der Ortslage Zerf abgestreut und Ölbindemittel eingesetzt werden.

Zum Glück ist kein Kraftstoff in die Natur bzw. Kanalisation eingedrungen. Zu weiteren Schäden kam es nicht. Für Motorradfahrer war es eine gefährliche Situation. Die Hentenerstrasse in Zerf blieb ganz gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Greimerath, die FEZ Kell am See und die Wehrleitung der VG Saarburg-Kell. Die Polizei Saarburg hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Die Straßenmeisterei hat im Laufe des Nachmittags die Aufräumarbeiten unterstützt und entsprechende Beschilderungen auf der B 407 und in Zerf aufgestellt.

Anzeige helfen sie uns leben retten
Anzeige
Back to top button
Close