Anzeige
FeuerwehrThemen des TagesVG Saarburg-Kell

Übungseinsatz der Feuerwehr – Hartsteinwerke Düro in Taben-Rodt

Taben-Rodt.   Gegen 9.00 Uhr am vergangenen Sonntag meldete der Werksleiter des Hartsteinwerk bei Wartungs- und Reparaturarbeiten in der Bitumenmischanlage eine Verpuffung und Brand in der Siloanlage.

Dabei wurden auf dem neu errichteten Turm der Mischanlage zwei Arbeiter schwer verletzt, ein Arbeiter erlitt einen Schock, ein weiterer Feuerwehrkameras verletzte sich leicht auf der obersten Plattform. Mehrere Feuerwehren und Rettungseinheiten wurden alarmiert.

Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Taben-Rodt und  aus Freudenburg begaben sich zu den Verletzten auf den Turm und betreuten diese bis das Personal des DRK Ortsverein Saarburg eintraf. Die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Beurig und die Drehleiter der Feuerwehr Saarburg-Löschzug Mitte bereiteten inzwischen die Rettung der Verletzten vor.
Nachdem die Verletzten durch das Rote Kreuz im Turm erstversorgt war, konnte die Rettung durchgeführt werden.
Aus 30 Meter Höhe wurden die Verletzten durch die Höhenrettung mit Unterstützung der Drehleiter gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Zur möglichen Brandbekämpfung in der Anlage befinden sich größere Wasserreservate innerhalb des Firmengeländes. Um hier die Verfügbarkeit und Schlauchlängen festzustellen wurde ein Brandausbruch in der Siloanlage angenommen.

Die Feuerwehr  Taben-Rodt, Freudenburg und Serrig bauten die Wasserversorgung auf und führten mit mehreren Strahlrohren die Brandbekämpfung durch.
Die ABC Erkunder der Feuerwehr Freudenburg führte zur Sicherung von Umweltmaßnahmen eine entsprechende Messung in der Brandstelle und Umgebung durch.
Weiterhin überprüften sie die vorhandenen Behältnisse mit Gefahrstoffe auf eventuelle Beschädigungen.

Die Führungsstaffel unterstützte den Einsatzleiter bei der Koordinierung und dokumentierte den Übungsverlauf. Bei neu errichteten Industrieanlagen ist eine derartige Dokumentation und Übung zur Alarm – und Einsatzplanung bei Realeinsätzen für den Betreiber und der Feuerwehr unerlässlich.

Mit dem Übungsverlauf war die Wehrleitung der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell, Bernhard Hein und Torsten Marx sehr zufrieden. Alle eingesetzten Einheiten hatten die Einsatzaufträge ruhig und kontrolliert abgearbeitet. Auch die Zusammenarbeit war hervorragend. Wichtige Erkenntnisse können nun im Einsatzplan eingepflegt werden. Er dankte den Einsatzkräften auch am einem Sonntagmorgen für Ihre Bereitschaft und Teilnahme an der Übung. Ebenfalls gilt der Dank an die Jugendfeuerwehr Taben-Rodt als Verletztendarsteller. Der Werksleitung dankte Bernhard Hein ebenfalls für die Bereitstellung des Werksgeländes. An der Übung beteiligten sich insgesamt 55 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Roten Kreuz.

Beteiligte Einheiten: Feuerwehr Taben-Rodt, Feuerwehr Freudenburg, Feuerwehr Serrig, Feuerwehr Saarburg ( Drehleiter), Feuerwehr Beurig (Höhenrettungsgruppe) Führungsstaffel der VG Saarburg-Kell und der Ortsverein des DRK Saarburg.

 

Anzeige
Back to top button
Close