Anzeige
LuxemburgPolizeiRegion

Verkehrskontrolle von Wohnwagen und Camper auf der Raststätte „Aire de Berchem“ der A3

Luxemburg.    Mit Beginn der Ferienzeit steigt auch wieder der Reiseverkehr in den Süden. Viele Wohnwagen und Camper machen sich jedoch überladen auf die Reise – was das Unfallrisiko deutlich erhöht.
Die Verkehrspolizei kontrolliert deshalb zur Reisezeit vermehrt diese Fahrzeuge – und will so Unfällen vorbeugen. Am heutigen Morgen wurden auf der Raststätte Aire de Berchem ca. 70 Fahrzeuge kontrolliert. Neben den Borddokumenten, der Ladungssicherung und den Reifen wurde auch ein besonderes Augenmerk auf das Gesamtgewicht der Fahrzeuge gelegt.

Hierzu hatte die Verkehrspolizei vor Ort eine mobile Wiegestation eingerichtet. Lediglich 3 Fahrzeuge waren überladen und wurden gebührenpflichtig verwarnt. Nachdem diese ihre Ladung umverteilt hatten konnten sie ihre Reise in den Süden fortsetzen.
Bei der Kontrolle wurde ebenfalls ein besonderes Augenmerk auf das Korrekte Tragen des Sicherheitsgurtes – vor allem bei den Kindern – gelegt. Hier wurden keine Verstöße festgestellt. Zusammen mit den Fahrern wurden ihre Reifen begutachtet und sie wurden über die gesetzlichen Bestimmungen informiert was bei allen gut ankam. Die Verkehrspolizei wird diese Kontrollen während der ganzen Reisezeit verstärkt durchführen um den Urlaubern eine sichere Reise zu ermöglichen.

Am Donnerstag, den 01. August bietet die Verkehrspolizei den Urlaubern im Rahmen ihrer Kampagne die Möglichkeit ihre Fahrzeuge kostenlos kontrollieren und wiegen zu lassen. Diese Kontrolle findet von 09 – 13 Uhr auf dem Gelände der Verkehrspolizei in Bartringen statt.

Anzeige
Back to top button
Close