PolizeiRegionWittlich

Verkehrsunfälle im Bereich der Polizeiinspektion Wittlich

Wittlich.    Zwei Schwer verletzte bei Auffahrunfall.

Bei einem Auffahrunfall wurden heute gegen 12.45 Uhr in der Rudolf-Diesel-Straße zwei Menschen schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt. Eine 32jährige Frau wollte mit ihrem Pkw nach links in die Max-Planck-Straße abbiegen, musste jedoch auf Grund von Gegenverkehr warten. Eine dahinter fahrende 36jährige Pkw-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw der 32jährigen auf. Dabei wurde dieser in den Gegenverkehr geschoben und stieß dort gegen einen Pkw, der von einer 47jährigen Frau gesteuert wurde. Sämtliche Beteiligte kommen aus Gemeinden der Verbandsgemeinde Wittlich-Land.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Die 32jährige Pkw-Fahrerin und eine 55jährige Beifahrerin im Fahrzeug der Unfallverursacherin mussten in ein Krankenhaus verbracht werden. Während der Unfallaufnahme kam es vorübergehend zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Rudolf-Diesel-Straße.

 

Am Sonntag, den 14.07.2019 wurde der Polizeiinspektion Wittlich gegen 07.30 Uhr ein verunfallter Pkw ohne Insassen an der L 47 (Ortsumgehung Klausen) gemeldet. Bei Eintreffen der Beamten erschien auch der Unfallverursacher gerade wieder an der Unfallstelle. Es stellte sich heraus, dass der 32jährige bereits gegen 04.00 Uhr, vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit, mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und im Graben liegen geblieben war.

Zudem ergab sich der Verdacht, dass Fahrer unter der Einwirkung von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Wittlich in Verbindung zu setzen, Tel.: 06571/9260.

Betrunkener Radfahrer bei Sturz verletzt.
Am Samstag, den 13.07.2019, ca. 18.35 Uhr meldeten Passanten der Polizei Wittlich einen verletzten Radfahrer auf dem Radweg an der L 52 Rtg. Altrich. Bei Eintreffen vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Radfahrer offensichtlich auf Grund vorherigen erheblichen Alkoholkonsums überhaupt nicht mehr in der Lage war, das Fahrrad sicher zu führen. Der Mann hatte glücklicherweise bei dem in der Folge nicht ausgebliebenen Sturz nur leichte Verletzungen erlitten. Wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr wurde eine Blutprobe entnommen.
PI Wittlich.

 

Close