FeuerwehrPolizeiStadt Trier

Verkehrsunfall mit Flucht – hoher Sachschaden – Zeugen gesucht

Anzeige

Trier.    Am 13.03.2020, gegen 03:50 Uhr, wurde ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden in Wasserbilliger Brück, unmittelbar vor der Brücke nach Wasserbillig gemeldet. Nach ersten Ermittlungen der Polizeiinspektion Trier befuhr ein 23-Jähriger aus Luxemburg mit seinem dunkelgrauen Mercedes die B 49 von Igel kommend in Richtung Wasserbillig. In der abknickenden Vorfahrtsstraße, in Richtung Grenzübergang, sei dem PKW-Fahrer ein dunkler BMW, aus Richtung Luxemburg kommend, auf dessen Fahrspur entgegengekommen, so dass der 23-Jährige nach rechts ausweichen musste.

Hier habe der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist anschließend mit dem Brückengeländer in Richtung Sauer kollidiert. Der BMW habe seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Mann wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 75.000 Euro. Da der Mann alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Im Einsatz befanden sich die Freiwillige Feuerwehr Langsur (VGV Trier-Land), 1 Rettungswagen-Besatzung sowie zwei Teams der Polizeiinspektion Trier

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zu dem flüchtigen dunklen BMW (schwarz oder dunkelblau, 3er BMW, Modellreihe 2003 – 2010, weißes, ggf. deutsches Kennzeichen) machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter der Nummer 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.

 

Polizeiinspektion Trier

Anzeige
Close