BlaulichtFeuerwehrLuxemburgPolizeiRegion

Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der Autobahn A4 in Luxemburg

Luxemburg.    Kur vor 07h40 heute morgen wurde ein Autofahrer gemeldet, welcher in falscher Richtung durch den Kreisverkehr Raemerich unterwegs war und anschliessend auf die Autobahn A4 auffuhr. Auch hier benutzte der Autofahrer aus noch zu ermittelnden Gründen die Fahrbahn welche nach Esch/Alzette führt. Nur einige Minuten später kam es alsdann in Höhe der Ausfahrt Esch-Centre, auf der Überholspur, zu einer Frontallkollision mit einem in Richtung Raemerich fahrendem Wagen.

Bei dem Unfall wurden beide Fahrer in ihren Wagen eingeklemmt und mussten seitens den Rettungdiensten aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Der Autofahrer, welcher die A4 in verkehrter Richtung befuhr, verstarb einige Zeit später an der Unfallstelle. Bei dem Unfallopfer handelt es sich um einen 88-jährigen Mann aus dem Süden des Landes. Die Autofahrerin des zweiten implizierten Wagens wurde, nachdem Sie aus ihrem Fahrzeug befreit werden konnten, zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Der Verkehr war kurzeitig während dem Rettungseinsatz gestoppt. Anschliessend konnte eine Fahrspur wieder für den Verkehr freigegeben werden.
Mess- und Erkennungsdienst wurde mit einer Unfalluntersuchung befasst.

Close