Anzeige
Bundespolizei TrierStadt Trier

Wiederum Graffiti an abgestellten Reisezügen im Bahnbetriebswerk Trier

Trier.  Zwei weitere Graffiti-Straftaten ereigneten sich am vergangenen Wochenende zum wiederholten Male im Bahnbetriebswerk Trier.

Zwei am Freitag, 23.10.2020 dort abgestellt Züge wurden auf einer Gesamtfläche von 35 qm besprüht; die Schadenshöhe beläuft sich auf 2.800 Euro.

Die Bundespolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen und Strafverfahren eingeleitet. Wer im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Angaben zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Trier unter 0651 – 43678-0 zu melden.

Bundespolizeiinspektion Trier

Anzeige
Back to top button
Close