Anzeige
FeuerwehrThemen des TagesZerf

Update: Feuerwehr noch immer im Einsatz in Zerf

Update:  Die Feuerwehr befindet sich noch immer in Oberzerf im Einsatz. Rund 20 Einsatzkräfte sind damit beschäftigt des Gastank weiterhin zu kühlen. Wie lange der Einsatz noch andauert kann man nicht sagen. Ein Experte aus NRW ist  inzwischen an der  Einsatzstelle.

Aktuell strömt das Gas weiterhin brennend aus dem Tank heraus.

Erstmeldung:

Zerf/Oberzerf. Ein brennender Gastank hat am Montagabend für einen stundenlangen Feuerwehreinsatz in Oberzerf gesorgt.

Als die Feuerwehr gegen 19.30 Uhr eintraf, fanden die Einsatzkräfte ein brennendes Gartenhaus und einen brennenden Flüssiggastank einer Gasheizung vor.

Warum der 2500 Liter Tank undicht wurde und warum es zum Brand kam, ist noch unklar.

Die Feuerwehr musste das Gas kontrolliert herausströmen lassen.  Am morgen, gegen 8 Uhr

war das Feuer noch immer nicht aus. Während das Gas weiter brannte, wurde Tank von mehreren Seiten gekühlt.

Die Bewohner der betroffenen Häuser wurden vorsorglich evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Anfangs hatte die Feuerwehr mit einer schwierigen Wasserversorgung aufgrund der Ortslage zu kämpfen, man musste eine Löschwasserversorgung aus einem nahe gelegen Bach zur Einsatzstelle aufbauen.

Im Einsatz waren über 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Zerf, Mandern und Greimerath, der Wehrleiter der VG Saarburg-Kell, die Funkeinsatzzentrale Kell, die Polizei Saarburg, ein Rettungswagen aus Zerf und der DRK-Ortsverein Saarburg.

Anzeige
Back to top button
Close