AllgemeinBlaulichtFeuerwehrKonzRegion

Erfolgreiche Schau und Mitmachübung bei der Jugendfeuerwehr Könen.

Konz-Könen.     Am vergangenen Sonntag um 14.oo Uhr heulte die Handkurbelsirene im Fingelweg in Könen.

Zahlreiche Schaulustige, Eltern mit Ihren Kindern fanden sich am Schauplatz hinter der Kirche ein.

Die ersten Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Könen und der Feuerwehr Kanzem eilten mit Blaulicht und Martinshorn zu einem brennenden Palettenstapel. Die Jugendfeuerwehren aus Könen und Kanzem bauten schnell mit Unterstürzung erfahrener Kameraden die Wasserversorgung mit drei Strahlrohren auf.

Jetzt konnten die Kinder in mehreren Gruppen nach dem Befehl „Wasser Marsch“ die Strahlrohre öffnen und den Brand bekämpfen. Die Spannung stieg, denn den Kindern war es anzusehen, wie konzentriert mit dem Wasserdruck und dem Strahlrohr eine Brandbekämpfung abläuft. Fahrzeugkunde und Wasserspiele standen zusätzlich auf dem Programm. Bei Interventionen im Freien oder bei Haus- und Wohnungsbränden ist der Einsatz eines Atemschutzgeräteträgers unerlässlich. Die Kinder konnten sich bei der kompletten Ausstattung eines sogenannten AGT,s anschaulich betrachten.

Nach Abschluss der Übung traf man sich im Gerätehaus bei Kaffee und Kuchen.

Mittels eines Beamers stellte sich das gesamte Team vor.

Wichtige Info,s wurden vorgestellt und vor allen Dingen; was bietet das Programm der Jugendfeuerwehr Könen; Spiel und Spaß, Feuerwehrtechnische Ausbildung, Spielabende,

Ausflüge und der Zusammenhalt sind die Eckpfeiler des Programms.

Jugendfeuerwehr – ein tolles Ehrenamt!

letzten Beiträge

Close