RegionStadt TrierThemen des TagesVeranstaltungen

QVIS I — ganz großes Kino in Trier

Trier. Am vergangenen Samstagabend durfte sich ein Team aus jungen und engagierten Medienmachern auf die Premiere ihres ersten Filmes im Broadway Filmtheater in Trier freuen.

Um 17 Uhr begrüßten zunächst die beiden Produzenten Marius und Maximilian Wiege die rund 100 Besucher, die es alle kaum erwarten konnten den Film endlich zu sehen.Im Film geht es um die Frischgebackene Abiturientin Mia die zufällig ein Skizzenbuch mit Hinweisen findet, die sie zu mystischen Orten führen. Dadurch beginnt sie, die Geschichte eines verlorenen Mädchens zu durchleben: Eine Geschichte von alten Mythen, von moderner Technologie und von Flucht und Vergessen. Veras Geschichte.

Nachdem Moderator Bob Boost die Gäste im Kinosaal begrüßte hieß es dann pünktlich um 17.30 Uhr Lichter aus und Vorhang auf für die Premiere von QVISI. Rund eine Stunde später konnte man das Team, welches hinter der Umsetzung des Projektes stand sichtlich erleichtert und zufrieden vor der Leinwand sehen. Bei dieser Gelegenheit stellte Moderator Bob noch einige Fragen zu den Randdaten des Films der in einer Zusammenarbeit zwischen Atris Film und dem OK54 Bürgerrundfunk entstanden ist.

Von Beginn der Idee für die Geschichte bis hin zur Filmpremiere sind mehr als 800 Tage vergangen. An der Umsetzungen waren letztendlich um die 60 Leute beteiligt. Die Resonanz des Publikums war durchgehend positiv. Der Film ist sowohl technisch als auch schauspielerisch auf einem hohen Niveau.

QVIS I kann sich problemlos mit anderen in Trier produzierten Filmen, wie beispielsweise „Freck langsam“ messen. Wenn sie sich nun selbst von dem Werk der jungen Filmemacher überzeugen wollen haben sie am kommenden Wochenende die Möglichkeit sich den Film selbst im Broadway Filmtheater in Trier anzugucken.

  • Freitag, 10. Mai 17:00 Uhr
  • Samstag 11. Mai 17:00 Uhr
  • Sonntag: 12. Mai 17:00 Uhr

Close