FeuerwehrThemen des TagesVG Konz

Sieben Verletzte bei Garagenbrand in Konz-Könen.

Anzeige

Konz-Könen. Am vergangenen Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Könen gegen 17:00 Uhr zu einem Gebäudebrand in die Reiniger Straße alarmiert. Es handelte sich hierbei um die Jahres-Hauptübung 2019.
Die angenommene Lage war ein Garagenbrand in der Reinigerstrasse. Nach Arbeiten in der Werkstatt. einer Garage wurden sieben Personen vermisst.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter und Einteilung der Aufgaben begann der Angriffstrupp unter Atemschutz mit der Rettung der Personen und Aufbau der Wasserversorgung. Die Personen wurden von der Feuerwehr erstversorgt.

Wir danken den vielen anwesenden Zuschauern für das Interesse an der Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehr und hoffen, das wir mit dieser ortsnahen Übung die Arbeitsweise den Bürgern näher bringen konnten für Ihre Sicherheit. Ortsvorsteher Dr. Detlef Müller-Greis wohnte der Übung als sehr interessierter Zuschauer bei.
Ein großer Dank gilt der Jugendfeuerwehr Könen, die sich bereit erklärt haben, die „Verletzten“ zu spielen.

Die Jugendfeuerwehr Könen ist inzwischen auf 15 Mitglieder angewachsen, was für die Zukunft der FFW Konz-Könen eine kontinuierliche und erfolgreiche Jugendarbeit auszeichnet.
Im Einsatz war die Feuerwehr Könen sowie der Stellv. Wehrleiter der VG Konz. Die Alarmierung erfolgte über die FEZ der VG Konz.

Im Anschluss der Übung traf man sich zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch im Gerätehaus Könen.

Timo Hunsicker (Wehrfüher) und Ralf Kieslich (stellv. Wehrleiter VG Konz) dankte allen Beteiligten für Ihr Arrangement.

 

 

 

Anzeige
Close