LuxemburgPolizeiRegion

Sprenggranate gefunden

Luxemburg/Schimpach.    In Schimpach wurde gestern Morgen bei Arbeiten in einem Hinterhof eines Privatgrundstückes eine 15 cm Sprenggranate aufgefunden. Die Sprengstoffexperten (Service de déminage) der Armee wurde angefordert und kümmerte sich um die Entsorgung der Munition. Diese wurde in einem Waldstück in Schimpach gesprengt, wobei ein Sicherheitsperimeter von mehreren hundert Metern eingerichtet worden war. Der Finder hatte vorbildlich gehandelt und unverzüglich der Polizei den Fund gemeldet.
Die Polizei weist darauf hin, dass beim Fund von Munition diese niemals angefasst werden soll, auch bei dem bloßen Verdacht, dass es sich um Munition handeln könnte. In jedem Fall soll umgehend der Notruf 113 informiert werden. Die Fundstelle soll falls möglich gesichert werden bis die Polizei, respektive die Sprengstoffexperten vor Ort erscheinen.

Close