Kreis Trier-SaarburgPanoramaThemen des Tages

Sturm in der Region

Das Sturmtief Eberhard hat für zahlreiche Feuerwehreinsätze in der Region gesorgt. Bäume stürzten um und Ziegel lösten sich von Dächern.

Am Mittag kam es in Taben-Rodt zu einem Feuerwehreinsatz. Ein großes Kaminblech drohte sich vom Dach zu  lösen. Die Feuerwehren aus Taben-Rodt, Freudenburg und Saarburg sicherten die Einsatzstelle ab und entfernten das gefährdete Blech. Zu weiteren Schäden kam es nicht.

Am Nachmittag wurde die Höhenrettung der Feuerwehr Beurig auf die Verbandsgemeindeverwaltung auf dem Schlossberg in Saarburg alarmiert. Bei dem sich im Wiederaufbau befindenden Bauwerk haben sich Teile der Abdeckung gelöst. Die Plane musste von den Höhenretter wieder befestigt werden und größere Schäden zu verhindern. Erschwert wurde die Arbeit durch di teils extremen Windböen.

In Konz wurde die Führungsstelle der Technischen Einsatzleitung Trier – Saarburg aufgebaut.
In Bitburg lösten sich Dachteile der Bitburger Stadthalle. In der gesamten Region liefen parallel zahlreiche Einsätze.

 

Baum stürzt auf Oberleitung bei Wasserlisch   

In Folge des Sturms ist am Nachmittag eine große Fichte auf die Bahnstrecke bei Wasserlisch gestürzt. Die Bahnstrecke Perl-Trier musste in beide Richtungen gesperrt werden.

Ein Regionalzug kollidierte bei der Fahrt mit herunterhängenden Ästen des auf der Oberleitungen liegendem Baum. Verletzte wurde niemand. Es kam zu kleineren Schäden am Regionalzug. Die Insassen des Zuges von Perl nach Trier musste aber Ihre Fahrt abbrechen und wurden versorgt. Die Bundespolizei, der Notfallmanager der Deutschen Bahn und die Feuerwehr Wasserliesch sicherten die Einsatzstelle. Wie lang die Sperrung dauert, ist noch unklar.

Close