MerzigPolizeiRegion

Verkehrsunfallflucht auf der BAB 8, In Höhe der Anschlussstelle Schwemlingen

Weitere Geschädigte von der Polizei gesucht.

Merzig/Schwemlingen.     Die Polizeiinspektion Merzig sucht derzeit nach Zeugen und Geschädigten eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstag, 05.02.2019, gegen 19:00 Uhr, auf der BAB 8, FR Saarlouis, ca. 500m vor der Anschlussstelle Schwemlingen, ereignet hat. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Merzig überholte ein 34-jähriger französischer Staatsangehöriger mit seinem Peugeot 206 mehrere, auf dem rechten Fahrtstreifen fahrende Fahrzeuge, als eines dieser Fahrzeuge plötzlich zum Überholen ausgeschert sei. Um einen Zusammenstoß mit dem ausscherenden Fahrzeug zu verhindern, machte der Peugeot-Fahrer eine Ausweichbewegung, verlor hierbei die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte im Anschluss zweimal mit der Mittelschutzplanke. Am Peugeot 206 entstand durch den Verkehrsunfall wirtschaftlicher Totalschaden. Neben einem Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro an der Mittelschutzplanke, entstand auch Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro an einem BMW X1 einer Unfallzeugin, welche mit ihrem Pkw über Fahrzeugteile des verunfallten Peugeot fuhr. Der Fahrzeugführer des ausscherenden Fahrzeuges setzte seine Fahrt unerlaubt von der Unfallörtlichkeit fort und flüchtete.

Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Peugeot-Fahrer alkoholisiert war. Bei diesem wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/7040, sucht in diesem Zusammenhang weitere Geschädigte und Zeugen des Verkehrsunfalles, die Hinweise zu dem bislang unbekannten, flüchtigen Fahrzeug machen können. Nach bisherigem Ermittlungsstand dürfte dieses Fahrzeug keinerlei Unfallbeschädigungen aufweisen.

Close