PolizeiSaarland

Vier Einbrecher auf frischer Tat von der Polizei gestellt

Anzeige

Saarlouis.   In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntages informierte ein Zeuge die Polizei darüber, dass mehrere Personen in eine Gaststätte in Saarlouis-Roden eingestiegen seien und sich noch in ihr befänden.

Durch die sofort von der Polizei eingeleiteten Maßnahmen konnten von den eingesetzten Polizeibeamten der PI Saarlouis zwei vor dem Gebäude schmiere stehende 15 und 18 Jahre alte Täter angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Zwei weitere mit Handschuhen und schwarzen Sturmhauben bekleidete 18 und 22 Jahre alte Einbrecher befanden sich noch in dem Objekt und wurden dort von den einschreitenden Beamten gestellt.

Die Beute im Wert von ca. 300 Euro (ein Ring, zwei Fahrzeugschlüssel, Geldbeutel mit Kleingeld) konnte vollständig bei den Tätern sichergestellt werden.

Während die beiden vor dem Anwesen festgestellten Beschuldigten nach der Beendigung der strafprozessualen Maßnahmen wegen fehlenden Haftgründen wieder entlassen wurden, stellte der Bereitschaftsdienst der Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Saarbrücken für die beiden im Objekt angetroffenen Beschuldigten Anträge auf Untersuchungshaft.

Einer der Haftbefehle wurde erlassen und der Beschuldigte wurde der JVA Ottweiler zugeführt.

Der zweite Antrag auf einen Haftbefehl wurde abgelehnt. Gegen den hiervon betroffenen Beschuldigten wird derzeit unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Für ihn wurde bereits vergangene Woche ein Antrag auf Haftbefehl gestellt, der bislang noch nicht erlassen wurde.

PI Saarlouis

Anzeige
Close