FeuerwehrRegionSaarburg

„Wasser -Marsch!“ beim Vollbrand der KITA in Ayl.

Ayl/Saarburg. Zur diesjährigen Block-Abschlussübung am vergangenen Freitag trafen sich die Jugendfeuerwehren der VG Saarburg am Übungsobjekt Kindergarten Ayl. Spielende Kinder

hatten am frühen Abend auf dem Gelände des Kindergartens mit Feuer gespielt. Dabei kam es zu einer Verpuffung und das Feuer griff auf das Gebäude über. Da der Kindergarten zu dieser Zeit geschlossen ist, können die Flammen sich unbemerkt ausbreiten. Die Jugendlichen sind überfordert und ergreifen die Flucht. Ein Nachbar bemerkte den Rauch und alarmiert die Feuerwehr.

Die Jugendfeuerwehren aus Ayl, Irsch, Saarburg, Serrig und Schoden mit einer Stärke von circa 35 Mädels und Jungen hatten mit Ihren Jugendbetreuern einige Aufgaben der Wasserversorgung und der Brandbekämpfung zu bewältigen. Gleich von mehreren Seiten mussten die alarmierten Einheiten vorgehen, um die Wasserversorgung über Hydranten als auch über den Tank der LF,s aufzubauen. Schlauchbrücken mit Hilfe von Steckleitern waren zur Überwindung der Zäune erforderlich.

Zahlreich Zuschauer, die Wehrleitung der VG Saarburg Bernhard Hein und Ortsbürgermeister Siegfried Büdinger beobachteten das Übungsszenario.

Im Anschluss der Übung traf man sich gemeinsam im Gerätehaus in Ayl. Dominik Thömmes

(stellv. Jugendbetreuer der FFW Ayl dankte den Teilnehmern und Verantwortlichen für Ihr Arrangement. Bernhard Hein und Siegfried Büdinger betonten in Ihren Dankesreden das die Zukunft des freiwilligen Ehrenamtes in der Feuerwehr nur mit einer wichtigen Investition in der Zukunft in die Jugendfeuerwehr gewährleistet ist, damit die wichtigsten Grundlagen für spätere Einsätze gut vorbereitet sind. Ebenfalls gilt der Dank an Dominik Thömmes für die Ausarbeitung dieser Übung.

Lesen Sie auch

Close
Close