FeuerwehrPanoramaSaarburg

21. Florianstage der Feuerwehren Verbandsgemeinde Saarburg

Biebelhausen.     

Die Feuerwehr Biebelhausen veranstaltete anlässlich Ihrer Kirmes auch die 21. Florianstage der Verbandsgemeinde Saarburg am 09. Und 10. Juni 2018.

Am Samstagnachmittag wurden die Jugendflamme 1 u. 2 der Jugendfeuerwehren durch den Kreisjungendfeuerwehrverband abgenommen.

Von den aus den Jugendfeuerwehren Freudenburg, Irsch, Kastel-Staadt, Saarburg, Schoden, Taben-Rodt und Trassem nahmen 24 Mädchen und Jungen an der Stufe 1 teil, sowie 12 an der Stufe 2. In Ihren Ansprachen dankten Siegfried Büdinger und der Wehrleiter Bernhard Hein den Jugendlichen für Ihre Teilnahmen, allen Beteiligen für die Durchführung der Abnahme, ganz besonders der Gemeindejugendfeuerwehrwartin Katja Schmitt, vom Kreisjugendfeuerwehrverband Sven Höffken, Detlef Lambertz, Nadja Weber.

 

Die Urkunden und das Abzeichen wurden durch den 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Siegfried Büdinger gemeinsam mit der Wehrleitung und den Vertretern des Kreisjugendfeuerwehrverbandes überreicht. Einen besonderen Gruß richtete man auch an die Alterskameraden, die ebenfalls am Nachmittag zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen waren.

 

Am Samstagabend wurden dann der 21. Florianstag offiziell eröffnet. Wehrführer Matthias Vacek begrüßte die Gäste an dankte allen Helfern für Ihre Unterstützung bei dieser Festveranstaltung.

Einen besonderen Dank richtete er an den Musikverein Lyra Ayl, der die Veranstaltung an beiden Tagen musikalisch umrahmt.

In seiner Ansprache verdeutlichte Siegfried Büdinger wie Wichtig es ist, Feuerwehren vorzuhalten und mit dem erforderlichen Material auszurüsten. In den vergangenen Wochen haben Unwetter mit Starkregen wieder gezeigt, was sie leisten, das zum Nulltarif. Er dankte allen Führungskräften und Leiter der Jugendorganisationen für Ihre ehrenamtliche Arbeit, die unter einer hervorragenden Wehrleitung koordiniert und geführt wird. Es sind die letzten Florianstage der Verbandsgemeinde Saarburg, ab dem nächsten Jahr sind sie Bestandteil der neuen Verbandsgemeinde Saarburg-Kell, wo sie hoffentlich weiter durchgeführt werden, so Büdinger.

Anschließend nahm er mit der Wehrleitung Bernhard Hein und Thorsten Petry verschiedene Ehrungen vor.

Verabschiedet aus dem aktiven Dienst wurden wegen Erreichen der Altersgrenze:

Siegfried Irsch (FW Taben-Rodt), Josef Reinert (FW Biebelhausen).

Zu neuen Führungskräften wurden ernannt:

Klaus Kleutsch zum Wehrführer der Feuerwehr Dittlingen,

Alexander Irsch zum Jugendwart der Jugendfeuerwehr Taben-Rodt

Verabschiedung von Führungskräften:

Markus Rausch, ehemaliger Wehrführer der Feuerwehr Helfant

Nikolaus Kiefer, ehemaliger stellvertretender Wehrführer der Feuerwehr Helfant

Guido Willkomm, ehemaliger stellvertretender Wehrführer der Feuerwehr Dittlingen

Johannes Vacek, ehemaliger Jugendwart der Jugendfeuerwehr Ayl

Verpflichtung von neu aufgenommenen Feuerwehrmitglieder:

Felix Weber (FW Biebelhausen), Mikael Nummela (FW Helfant), Michael Willkomm (FW Dittlingen), Nico Essling, Vinzens Winter (FW Kastel-Staadt), Pascal Pleimling (Feuerwehr Kirf), Lars Nittler (FW Palzem), Albert Lehnert, Lukas Orth (FW Mannebach).

Auszeichnung mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre aktive Tätigkeit in der Feuerwehr:

Robert Person (FW Dittlingen), Patrick Schneider (FW Irsch), Reiner Schmitt, Sandy Konter (FW Kastel-Staadt), Edelgard Koewenig (FW Trassem), Rainer Konz (FW Wehr), Wolfgang Irsch (FW Taben-Rodt).

In seiner Ansprache dankte Wehrleiter Bernhard Hein seinen Führungskräfte und den rund 700 Wehrleute für Ihre Bereitschaft ehrenamtlich in der Feuerwehr mitzuarbeiten, sowie für die gute Zusammenarbeit. Sie stellen bei jedem Einsatz unter Beweis, dass auf sie Verlass und eine gute Ausbildung vorhanden ist. Dies haben sie ganz besonders unter Beweis gestellt bei den Starkregeneinsätzen in den letzten Wochen. Was dort geleistet wurde, ging des Öfteren an Ihre Leistungsgrenze. Beim letzten Unwettereinsatz am 01.06.2018 waren 200 Einsatzkräfte damit beschäftigt, die über 100 Einsatzstellen abzuarbeiten. Viele der Einsatzkräfte waren 17 Stunden im Dauereinsatz. Er sprach auch einen Dank aus an das THW, Ortsverband Saarburg, die mit Material und Personal bei allen vier Unwettereinsätzen mitgeholfen haben. Auch dem DRK Ortsverein Saarburg ist zu danken, denn sie haben die Verpflegung für die Einsatzkräfte sichergestellt, sowie den Rettungsdienst. Beide Organisationen sind mittlerweile bei größeren Einsätzen fest mit eingebunden und es besteht zwischenzeitlich ein freundschaftliches Verhältnis. Er dankte auch dem Bürgermeister und Chef der Wehren, Herrn Jürgen Dixius sowie dem Verbandsgemeinderat für Ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit, sie stehen zum Konzept und Investitionsplan der Wehrleitung. Ab dem 01.01.2019 gibt es die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell, neue Aufgaben und Herausforderungen bringt dies für die zwei Wehrleitungen mit. Hier wird bereits gemeinsam eine neue Risikoanalyse für die neue Verbandsgemeinde erstellt. In den Feuerwehren wird sich nichts ändern, so Wehrleiter Hein.

 

Er dankte der Feuerwehr Biebelhausen für die Ausrichtung der 21. Florianstage, sowie allen Helfern.

Am Sonntagmorgen fand die Floriansmesse auf dem Festplatz statt, in der Pastor Maximilian Rommels auf den Schutzpatron der Feuerwehren einging, sowie auf die Arbeit der Feuerwehren. Menschen stellen sich hier in den Dienst um anderen zu helfen, unentgeltlich, das ist gelebte Nächstenliebe, so Pastor Rommels. Die Messe wurde mitgestaltet vom Kirchenchor Ayl und dem Musikverein Wawern.

 

Am Nachmittag waren die neuesten Einsatzfahrzeuge der Verbandsgemeinde zu sehen.

Weiterhin stand das Infomobil „Schutz gegen Starkregen und Hochwasser“ des Hochwasser Kompetenz Centrum e.V. sowie Mitarbeiter des Planungsbüro Hömme Gbr. den Besuchern für Fragen zur Verfügung.

Close