Anzeige
Urlaub & Reisen

Was kann man im Urlaub abends unternehmen?

Eine neue Stadt kennenlernen oder eine ganze Region – in den Urlaub fahren kann neben Erholung zeitgleich auch neue Erfahrungen bringen. Tagsüber erkundet man oft die Umgebung oder liegt am Strand. Was aber am Abend machen? Mit unseren Hinweisen können Sie neue Eindrücke gewinnen.

Schick essen gehen

Auch tagsüber isst man oft in Restaurants, um die lokale Küche kennenzulernen, aber warum nicht auch einmal am Abend essen gehen – und zwar richtig schick. Besonders als Paar kann es romantisch sein. Suchen Sie sich ein feines Restaurant aus – schließlich wollen Sie es sich im Urlaub einmal so richtig gut gehen lassen. Falls Sie mit Ihrem Partner verreisen, wird der Abend ein gemeinsames Erlebnis, für das im hektischen Alltag oft die Zeit fehlt.

Ein Theater besuchen

Informieren Sie sich darüber, was es in Ihrer Urlaubregion für Theateraufführungen gibt. Oft kann man durch regionale Theaterstücke – wie etwa das Bauerntheater in Bayern oder norddeutsche Bühnen – gleich einen (oft liebevoll karikierenden) Eindruck von Land und Leuten gewinnen. Aber auch Krimi-Theater oder andere Themen sind es wert, einen Blick zu riskieren.

Ein Abend im Casino

Sie können Ihren Urlaub auch nutzen, um einmal einen Abend in einer Spielbank zu verbringen. Werfen Sie sich so richtig in Schale und schaffen Sie sich einen extravaganten Abend. Vergessen Sie beim Kofferpacken nicht, ein feines Abendkleid und einen schicken Anzug einzupacken. Gönnen Sie sich ein ungewöhnliches Erlebnis. Um nicht wie Anfänger zu agieren, können Sie im Voraus in einem Online-Casino üben. Dort finden Sie die gleichen Spiele und Automaten, die es auch in einem „richtigen“ Casino gibt. So können Sie zum Beispiel Blackjack in der Variante 17 und 4 spielen. Aber auch Poker und viele andere Kartenspiele finden Sie im Online-Casino. Viele Spiele kann man gut zwischendurch spielen. So sind Sie für den Besuch in einem Casino gut gerüstet. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht Ihre Urlaubskasse plündern.

An einer Nachtwanderung teilnehmen

Um einen ungewöhnlichen Blick auf ihren Urlaubsort zu erhalten, kann es sich auch lohnen, an einer Nachwanderung teilzunehmen. Oft bietet diese ein (fiktiver) Nachwächter an, durch dessen Anekdoten Sie viel über die Historie des Ortes erfahren. Auch Führungen durch die Natur können interessant sein und Ihnen die Tier- und Pflanzenwelt der Nacht nahebringen. Manchmal werden sogar Entdeckungstouren durch die unterirdischen Kanäle der Stadt angeboten.

Tipp: im Hotel fragen

In vielen Fällen macht es Sinn, an der Hotelrezeption zu fragen, was man am Abend in der entsprechenden Stadt oder Region unternehmen kann. Meist haben die Angestellten gleich ein paar Vorschläge passend zu Ihren Vorstellungen parat, da Sie vermutlich nicht die Ersten sind, die nach Tipps fragen. Häufig bekommen Sie so Anregungen und Tipps, die nur ein Einheimischer kennt und die auch nicht im Reiseführer stehen – und auf die Sie von allein nicht gekommen wären.

Fazit

Neben den üblichen Touristenzielen hat ein Urlaubsort oft mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick glaubt. Oft bekommt man so auch eine gute Anregung, daheim etwas ähnliches zu machen – häufig gibt es auch vor der eigenen Haustür Neues zu entdecken.

Romantische Ferien an der Mosel

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"